Diskussion

Die Erfinderin des „Frankenstein" – Wer war Mary Shelley?

STAND
MODERATOR/IN
Gregor Papsch

Audio herunterladen (41,7 MB | MP3)

Sie erschuf das berühmteste Monster der Literaturgeschichte. „Frankenstein oder der moderne Prometheus“ hieß der Roman der jungen Britin Mary Shelley, die Gruselerzählung vom wissbegierigen Studenten Victor Frankenstein, der im Labor einen künstlichen Menschen schafft. Der „Frankenstein“ gilt als Schlüsselwerk der Sciencefiction-Literatur, er lässt sich aber auch lesen als Essay über die Verantwortung der Wissenschaft. Wer war diese Frau, die vor 225 Jahren geboren wurde? Und wie wegweisend war ihr Buch angesichts heutiger Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin, der Stammzellforschung oder bei der Suche nach Künstlicher Intelligenz? Gregor Papsch diskutiert mit Prof. Dr. med. Giovanni Maio - Medizinethiker, Universität Freiburg, Prof. Dr. med. Marion Ruisinger - Direktorin des Deutschen Medizinhistorischen Museums, Ingolstadt, Barbara Sichtermann - Schriftstellerin und Shelley-Biografin, Potsdam

STAND
MODERATOR/IN
Gregor Papsch