Gedichte und ihre Geschichte

„Der Wind“ von Richard Zoozmann

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Der September beginnt und damit auch der Herbst, jedenfalls aus der Sicht der Wetterexperten. Denn als meteorologischer Herbstanfang gilt immer der 1. September, während der kalendarische auf den 23. September fällt. Mit dem Einzug des Herbstes ändert sich das Wetter: Die Hitze des Sommers lässt endlich nach, dafür wird der Wind zunehmen und es sind Stürme zu erwarten. Dieses Phänomen ist altbekannt, bekommt aber in der Diskussion um die Auswirkungen des Klimawandels eine ganz neue Aktualität. Vor rund 100 Jahren verfasste der deutsche Lyriker Richard Zoozmann ein Gedicht, das den Wind mit all seinen Eigenschaften beschreibt, die wir heute an ihm mögen, aber auch fürchten. Kerstin Bachtler stellt Richard Zoozmann und sein Gedicht „Der Wind“ vor.

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler