Lesenswert Magazin

Der Ingeborg-Bachmann-Preis, die Aktualität von Ruth Klüger und ein radelnder Philosoph

STAND
MODERATOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
REDAKTEUR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg

Redaktion und Moderation: Lukas Meyer-Blankenburg

Mit Büchern von Ruth Klüger, Byung-Chul Han, Guillaume Martin und Jörg-Uwe Albig

Audio herunterladen (51,4 MB | MP3)

Diese Woche findet im österreichischen Klagenfurt wieder der Ingeborg-Bachmann-Preis statt. Das literarische "Wettlesen" am Wörthersee ist prestigeträchtig und sorgt gerne für Aufreger. Wir hören, wie es gelaufen ist.

Während sich die Gemüter am Antisemitismus-Skandal auf der documenta fifteen erhitzen, erinnern wir an die Schriftstellerin und Holocaust-Überlebende Ruth Klüger. Vor 30 Jahren erschien ihre mächtige Autobiografie "weiter leben".

Außerdem ein zwiespältiger Blick auf das neue Buch "Vita Contemplativa" von Kult-Philosoph und Gegenwartskritiker Byung-Chul Han.

Auch ein studierter Philosoph ist Guillaume Martin, hauptberuflich Radprofi und in wenigen Tagen bei der Tour de France dabei. Zwischen den Rennen hat er ein paar lohnende Gedanken aufgeschrieben über das Verhältnis von Individuum und Kollektiv: "Die Gesellschaft des Pelotons".

Die Angst mächtiger Männer vor der neuen Moral ihrer Zeit beschäftigt dagegen Jörg-Uwe Albig in seinem Essay-Buch "Moralophobia". Von Niccoló Machiavelli, über Al Capone bis Donald Trump wollen uns die größten Rüpel der Geschichte gerne weismachen, dass Moral und Politik nicht zusammengehören. Von wegen – mehr Moral wagen, empfiehlt der Autor.

Ingeborg-Bachmann-Preis 2022
Kommentar von Carsten Otte

Ruth Klüger – weiter leben
Wallstein Verlag, 286 Seiten, 14,90 Euro
ISBN 978-3-8353-0298-3
Lukas Meyer-Blankenburg im Gespräch mit Klüger-Expertin Gesa Dane

Byung-Chul Han – Vita Contemplativa
Ullstein Verlag, 128 Seiten, 22,99 Euro
ISBN 978-3-550-20213-1
Rezension von Wolfgang Schneider

Guillaume Martin – Die Gesellschaft des Peloton
Aus dem Französischen von Christoph Sanders
Covadonga Verlag, 16,80 Euro, 192 Seiten
ISBN 978-3-95726-066-6
Lesung plus Moderation

Jörg-Uwe Albig – Moralophobia
Klett-Cotta Verlag, 224 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-608-96585-8
Lukas Meyer-Blankenburg im Gespräch mit Jörg-Uwe Albig

Musik:
Wanda – Ciao Baby
Label: Vertigo Berlin

Danger Dan – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt
Lable: Antilopen Geldwäsche

Carsten "Erobique" Meyer - Vorsicht vor Leuten
Label: none

Das Paradies – Wann strahlst du?
Label: Neu Grönland

Die Sterne mit Carsten Erobique Meyer & Kaiser Quartett – Der Sommer in die Stadt wird fahren
Label: Play it again Sam

STAND
MODERATOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
REDAKTEUR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg