STAND

Theater, Konzerthäuser, Kinos, Restaurants sind in den nächsten Wochen geschlossen - in diesem November findet die Freizeit hauptsächlich zu Hause statt. Zeit, die wir mit eine guten Buch verbringen können - die Buchläden bleiben ja auf.

In unserer Corona-Bibliothek stellen wir neue Bücher vor, die uns viel zu sagen haben und uns in der Krise wichtig sind. Nicht alle Texte gehen auf die Pandemie ein, viele können uns trotzdem in der aktuellen Situation weiterhelfen.

Die Corona-Bibliothek

Corona-Bibliothek „Nach der Sonne“ von Jonas Eika: Erzählungen, die blenden

Manchen der Geschichten in „Nach der Sonne“ traut man nicht: Passiert das wirklich oder habe ich mich gerade verlesen? Die große Kunst des dänischen Autors Jonas Eika ist es, seine Geschichten glasklar zu erzählen, um sie dann langsam ins Mystische und Surreale abdriften zu lassen. Fünf Erzählungen finden sich in seinem Band „Nach der Sonne“. In ihnen ist der menschliche Körper nur eine Masse, die man verformen und ausnutzen kann: Für seltsame Rituale und um immer weiter mit ihm Gewinn zu machen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Judith Butler: „Die Macht der Gewaltlosigkeit“

Ob sich jemand als Mann oder Frau definiert, das ist auch ein soziales Konstrukt. Diese Erkenntnis gehört zum Werk der amerikanischen Philosophin Judith Butler, sie gilt als eine der Erfinder*innen der Genderforschung.
In ihrem neuesten Buch „Die Macht der Gewaltlosigkeit“ erweitert Butler die Genderperspektive – nun untersucht sie die Voraussetzungen für den Wert eines Menschenlebens.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Graphic Novel | Corona-Bibliothek „Rhapsodie in Blau“ von Andrea Serio

„Rhapsodie in Blau“ heißt diese Graphic Novel des Zeichners Andrea Serio und wie die „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin ist auch diese Geschichte untrennbar mit New York verbunden. Dorthin kann der Italiener Andrea Goldstein vor der Judenverfolgung in Italien fliehen. Doch Andrea kehrt 1944 zurück als Sanitäter der US-Armee und er bezahlt die Befreiung Europas vom Faschismus mit dem Leben. Der Zeichner erzählt diese Lebensgeschichte im Zweiten Weltkrieg in zahllosen Blautönen und mit einer expressiven Kreidetechnik. Das Grauen des Krieges sieht man nicht in seinen Bildern. Die sind oft still und zurückhaltend und illustrieren die Innenansichten einer Seele, die eine brutale Ausweglosigkeit erlebt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Alexa Hennig von Lange: Die Wahnsinnige

Ein Roman wie eine Netflix-Serie: Alexa Hennig von Lange erzählt in „Die Wahnsinnige“ von Intrigen rund um die spanische Krone Anfang des 16. Jahrhunderts.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buch der Woche | Corona-Bibliothek Elke Erb - Das ist hier der Fall. Ausgewählte Gedichte

Mit einer klug editierten Auswahl von Gedichten aus fünf Jahrzehnten würdigt der Suhrkamp-Verlag die Lyrikerin und diesjährige Büchner-Preisträgerin Elke Erb als experimentierfreudige Erforscherin unterschiedlichster poetischer Formen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek John Ironmonger: „Der Wal und das Ende der Welt“

Den 2015 geschriebenen Roman kann man als visionär bezeichnen, denn es geht um eine Pandemie und eine globale Krise. Wie reagieren Gemeinschaften auf Krisen, diese Frage stellt John Ironmonger in seinem Buch und der Autor gibt eine zuversichtliche Antwort: Die Welt entdeckt ihre Fähigkeit zur Menschlichkeit wieder.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Darmstadt

Literatur | Corona-Bibliothek „Bei mir zuhause“ – 600 Seiten Leben im Comic-Format

Paulina Stulin öffnet einige Fenster in ihr Leben: Da ist zunächst ganz banal das Fenster ihrer Dachgeschoss-Wohnung. Durch dieses Fenster blickt die Comic-Paulina in die Welt, und wir blicken in Paulinas Leben. Knapp zwei Kilo schwer und über 600 Seiten dick ist Paulina Stulins autobiographischer Comic-Roman. Radikal subjektiv ist die Erzählung, bunt und impressionistisch modern sind die Bilder. Er dreht sich allein um Paulina und ihr Leben in Darmstadt. Das tut er aber so ehrlich und ungeschönt, dass sich viele Leser*innen in dem Comic zuhause fühlen können.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Nicolas Stemanns „Corona-Passion“ - Mensch bleiben während der Pandemie

Die Kolumnen und Songtexte von Nicolas Stemann sind vor allem ein schönes Büchlein darüber, was es bedeutet, während der Pandemie Mensch zu sein und Mensch zu bleiben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buch der Woche | Corona-Bibliothek Bov Bjerg - Serpentinen

Bov Bjergs erschütternder Roman „Serpentinen“ erzählt von einem depressiven Vater, der seinem Sohn zuliebe ums Überleben kämpft.


Claassen Verlag
ISBN-13 9783546100038
272 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Mehr Buchempfehlungen:

SWR2 Buch der Woche

Die SWR2 Literatur-Redaktion wählt aus der Vielzahl der besprochenen Bücher jede Woche ein Buch der Woche aus, das besonders lesenswert ist.  mehr...

Literatur Warum dieses Buch

Literaturkritik mit Carsten Otte - als Video! Ein Buch. Alle zwei Wochen. Mal nachdenklich, mal witzig, aber immer interessant.  mehr...

Schecks Bücher 100 Bücher, die Denis Scheck empfiehlt

Denis Scheck stellt seinen ganz persönlichen Kanon der Weltliteratur vor, der weder Sprach- noch Genregrenzen kennt, also bei Märchen, Krimi, Fantasy, Comic und Science Fiction noch lange nicht aufhört.  mehr...

Lockdown Diese unabhängigen Buchhandlungen im Südwesten liefern Lesestoff direkt nach Hause

Obwohl alle Buchläden geschlossen sind, müssen Sie nicht zum Onlinehändler ausweichen, um Ihre Liebsten an den Festtagen mit Buchgeschenken zu beglücken. Viele kleine, unabhängige Buchhandlungen im Land liefern Ihnen den Lesestoff auf Bstellung direkt nach Hause.  mehr...

STAND
AUTOR/IN