Literatur

Clemens-Brentano-Preis 2021 der Stadt Heidelberg für Simon Sailer

STAND
AUTOR/IN

Für seine Erzählung „Die Schrift“ hat Simon Sailer den Clemens-Brentano-Preis 2021 der Stadt Heidelberg gewonnen. Die Jury aus Kritikerinnen und Kritikern, sowie Germanistik-Studierenden lobt in ihrer Begründung die „so vielfältige wie doppelbödige Erzählung“. Der Preis wird am 21. Juli ab 19:30 Uhr bei einer live gestreamten Veranstaltung verliehen.

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

„Die Schrift“ von Simon Sailer - eine „so vielfältige wie doppelbödige Erzählung“

Der Ägyptologe Leo Buri ist eines Tages einfach verschwunden: Keiner weiß wohin oder zumindest will es niemand sagen — irgendwie hat sein Verschwinden wohl mit einer rätselhaften Botschaft zu tun. So geht die Handlung von Simon Sailers Erzählung „Die Schrift“.

Die Geschichte ist jedoch kein Kriminalfall, den man auflösen kann, es geht eher um ein kafkaeskes Gefühl der Verunsicherung. Um eine Veränderung, die ganz plötzlich ins Leben tritt und es zerstört — ohne, dass man je erfährt, wer dahintersteckt und um was es eigentlich geht.

Autor Simon Sailer ist 1984 in Wien geboren, nach dem Studium der Philosophie und Angewandten Kunst und Aufenthalten in Berlin, Paris und Prag, kehrte er wieder in seine Heimatstadt zurück - denn Wien sei ein guter Ort für Literaten, sagt Sailer. 2019 erschien sein Debütroman „Menschenfisch“.

Der mit 10.000 Euro dotierte Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg wird seit 1993 jährlich im Wechsel in den Sparten Erzählung, Essay, Roman und Lyrik an deutschsprachige Nachwuchs-Autor*innen vergeben. Die Jury setzt sich aus professionellen Literaturkritiker*innen und Studierenden des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg zusammen.

Literatur Georg-Büchner-Preis 2021: Clemens J. Setz bekommt den renommierten Literaturpreis

Der Georg-Büchner-Preis 2021 geht an den österreichischen Schriftsteller Clemens J. Setz. Ursprünglich 1923 während der Weimarer Republik als hessischer Kulturpreis ins Leben gerufen, wird der Georg-Büchner-Preis seit 1951 von der Akademie für Sprache und Dichtung als Preis für deutschsprachige Literatur vergeben. Er gilt als wichtigste literarische Auszeichnung Deutschlands.  mehr...

Museum Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel am Rhein: Kleinod der Romantik

Das Brentano-Haus ist seit mehr als 200 Jahren ein einzigartiger Erinnerungsort der Romantik in Oestrich-Winkel am Rhein. Von 1806 bis 2014 war es im Besitz der Familie Brentano. Ende 2014 wurde das Brentano-Haus vom Land Hessen gekauft. Hier kümmern sich jetzt unter anderem die Verwaltung „Staatliche Schlösser und Gärten" und das Landesamt für Denkmalpflege um die Erhaltung. Für die persönlichen Führungen durch das Haus ist Angela Baronin von Brentano zuständig. Sie vermittelt den Besuchern einen ganz persönlichen Zugang zum Geist der Rhein-Romantik. Führungen können voraussichtlich ab Dezember 2020 wieder angefragt werden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Preisverleihung Belarussische Bürgerrechtlerinnen erhalten Preis der Lutherstädte „Das unerschrockene Wort“

Die drei belarussischen Aktivistinnen Weranika Zapkala, Swjatlana Zichanouskaja und Maryja Kalesnikawa sind in Worms mit dem Preis „Das unerschrockene Wort“ ausgezeichnet worden. Sie gelten als die Schlüsselfiguren der Opposition gegen Machthaber Lukaschenko.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN