SWR2 lesenswert Kritik

Carla Bessa: Urubus

STAND

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Urubus sind Aasgeier. In Carla Bessas einfühlsamen Geschichten aus Rio de Janeiro spielen aber nicht nur die dunklen Vögel mit dem roten Kopf eine Rolle. Sie erzählen auch von menschlichen Urubus, die anderen Leuten das Leben schwermachen.

Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Lea Hübner
Transit Verlag, 112 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-887-47386-0

Die 1967 geborene Brasilianerin Carla Bessa kam Anfang der 90er Jahre nach Deutschland und arbeitet fürs Theater, als Übersetzerin und Autorin. Sie hat Max Frisch, Ingeborg Bachmann und Christa Wolf ins Brasilianische übertragen und jetzt einen Band mit Erzählungen veröffentlicht, der in ihrer Heimat mehrfach ausgezeichnet wurde: "Urubus" - Eva Karnofsky.

STAND
AUTOR/IN