Bücher des lesenswert Magazins vom 29.8.2021 (Foto: Pressestelle, Oekom Verlag, Avant Verlag, Penguin Verlag, etition.fotoTAPETA, Wagenbach, Cross Cult Verlag)

SWR2 lesenswert Magazin

Bleibt erschütterbar! – Neue Bücher über Pasta, Protest und schwierige Partner

STAND
REDAKTEUR/IN
MODERATOR/IN

Redaktion und Moderation: Lukas Meyer-Blankenburg

Mit Büchern von Dieter Richter, Jenny Erpenbeck, Stanislaw Assejew, Natalka Sniadanko, Tanja Maljartschuk, Serhij Zhadan, Hans Dieter Knapp, Siegfried Klaus, Lutz Fähser, Johannes Zechner, Lea Loos, Fabien Grolleau und Nicolas Pitz

Audio herunterladen (53,9 MB | MP3)

Das Verhältnis der Deutschen zur Cucina Italiana beginnt wie jede gute Lovestory mit großer Abneigung. Dieter Richter erzählt in "Con gusto", wie wir trotzdem auf den Pizza- und Pasta-Geschmack kamen.

Eher toxisch hingegen bleibt die Beziehung, die Jenny Erpenbeck in ihrem neuen Buch "Kairos" beschreibt. Dickes Buch und doch ein flüchtiges Lesevergnügen, meint unsere Kritikerin.

Zum 30jährigen Jubiläum der Ukraine besuchen wir die aufregende Literatur- und Verlagsszene des jungen Staates.

In dem Buch "Der Holzweg" weisen uns 32 Autorinnen und Autoren Wege aus der aktuellen Waldkrise zwischen Trockenheit, Waldbrand und Monokultur.

Und zum Abschluss erklärt uns der Comic "Widerstand ist zwecklos? - Nein!", wie gewaltfreier Protest funktioniert und was er bewirkt.

Dieter Richter – Con gusto. Die kulinarische Geschichte der Italiensehnsucht
Wagenbach Verlag, 168 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-8031-1362-7
Rezension von Julia Schröder

Jenny Erpenbeck – Kairos
Penguin Verlag, 384 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-328-60085-5
Rezension von Kristine Harthauer

Literaturszene in der Ukraine
Stanislaw Assejew – In Isolation
Aus dem Ukrainischen und Russischen Claudia Dathe und Sofiya Onufriv
edition.fotoTAPETA, 224 Seiten, 15 Euro
ISBN 978-3-940524-94-2
Natalka Sniadanko – Der Erzherzog, der den Schwarzmarkt regierte, Matrosen liebte und mein Großvater wurde
Aus dem Ukrainischen von Maria Weissenböck
Haymon Verlag, 424 Seiten, 25,90 Euro
ISBN 978-3-7099-3448-7
Tanja Maljartschuk – Blauwal der Erinnerung
Aus dem Ukrainischen von Maria Weissenböck
Kiepenheuer & Witsch Verlag, 288 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-462-05220-6
Serhij Zhadan – Internat
Aus dem Ukrainischen von Juri Durkot und Sabine Stöhr
Suhrkamp Verlag, 300 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-518-42805-4
Reportage von Christiane Seiler

Hans Dieter Knapp, Siegfried Klaus, Lutz Fähser (Hrsg.) – Der Holzweg. Wald im Widerstreit der Interessen
Oekom Verlag, München 2021, 477 Seiten, 39 Euro
ISBN 978-3-96238-266-7
Johannes Zechner – Der deutsche Wald. Eine Ideengeschichte zwischen Poesie und Ideologie 1800 und 1945
Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt 2016, 447 Seiten, mit 10 s/w Abb., Bibliogr., 69,95 Euro
ISBN 978-3-8053-4980-2
Rezension von Andreas Kohm

Lea Loos – Widerstand ist zwecklos. Nein!
Avant Verlag, 154 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-96445-055-5
Fabien Grolleau und Nicolas Pitz – Gejagt. Die Flucht der Angela Davis
Cross Cult Verlag, 136 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-96658-342-8
Rezension von Andrea Heinze

STAND
REDAKTEUR/IN
MODERATOR/IN