STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (53,1 MB | MP3)

Deniz Ohdes Erzählerin verrät ihren Namen nie ganz. Sie kommt aus kleinen Verhältnissen. Ihre Mutter ist Türkin, ihr deutscher Vater Lackierer. An Bildung fehlt es, und in der Schule wird dem Mädchen wenig zugetraut. Ein Schulabbruch liegt näher als ein Abschluss.

„Streulicht“ ist Deniz Ohdes Debütroman. Er wurde mit dem Aspekte Literaturpreis ausgezeichnet und war nominiert für den Deutschen Buchpreis. Deniz Ohde ist noch bis März 2021 Baldreit-Stipendiatin in Baden-Baden und hat es daher nicht weit zum Gespräch mit SWR2 Literaturredakteurin Katharina Borchardt.

Buchkritik | Corona-Bibliothek Deniz Ohde: Streulicht

Deniz Ohde erzählt in ihrem feinsinnigen Debütroman „Streulicht“ von einer bedrückenden Arbeiterkindheit und dem schweren Weg durch das deutsche Bildungssystem.
"Streulicht" stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2020.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

lesenswert Quartett mit Denis Scheck Deniz Ohde: Streulicht

"Kellerkind" nennt man sie: Die Ich-Erzählerin von Deniz Ohdes Debüt wächst in einem deutsch-türkischen Arbeiterhaushalt auf. Oft wird das schüchterne Mädchen ausgegrenzt. Dass sie aus Angst schweigt, stigmatisiert sie noch mehr. Die deutsche Klassengesellschaft ohne Aufstiegschancen wird in "Streulicht" in feinen Beobachtungen kenntlich gemacht. (SWR Bestenliste Oktober 2020)  mehr...

SWR Bestenliste Oktober 2020 Deniz Ohde: Streulicht

Die Ich-Erzählerin von Deniz Ohdes Debüt wächst in einem deutsch-türkischen Arbeiterhaushalt auf. Die deutsche Klassengesellschaft ohne Aufstiegschancen wird in „Streulicht“ in feinen Beobachtungen kenntlich gemacht.  mehr...

SWR Bestenliste SWR2

STAND
INTERVIEW