Diskussion über vier Bücher

SWR Bestenliste November

STAND
MODERATOR/IN

Audio herunterladen (60,9 MB | MP3)

Aus der Bestenliste-Jury diskutieren die Literaturkritiker*innen Cornelia Geißler, Christoph Schröder und Hubert Spiegel mit Carsten Otte über Bücher von Henning Ahrens, Jean-Philippe Toussaint, Felicitas Hoppe und Angelika Klüssendorf.

Diese Bücher wurden diskutiert:

Platz 5 (53 Punkte) Henning Ahrens: Mitgift

Stellenweise distanziert, aber präzise in den Beobachtungen erzählt Ahrens die Geschichte einer Familie auf dem Land von der Mitte des 18. bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Man erkennt Strukturen, Kontinuitäten, die toxisch sind.  mehr...

Platz 4 (54 Punkte) Jean-Philippe Toussaint: Die Gefühle

Ein Zukunftsforscher, verwickelt in die Bürokratie der EU und in seine persönlichen Konflikte. Das Private und das Politische sind in diesem Buch miteinander auf das Eleganteste verschmolzen. Es brodelt unter der Oberfläche.  mehr...

Platz 8 (21 Punkte) Felicitas Hoppe: Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm

Der deutscheste aller Stoffe: Liebe, Verrat, Gier, Grausamkeit. Und natürlich ein Schatz. Hoppe entgeht der blutigen Schwere und allen damit verbundenen Verpflichtungen, indem sie gleich mehrere doppelte Böden einbaut.  mehr...

Platz 1 (80 Punkte) Angelika Klüssendorf: Vierunddreißigster September

Ein ostdeutsches Dorf, in dem eine Frau ihren Mann aus rätselhaften Gründen erschlägt. Von dieser Tat ausgehend, entfaltet Klüssendorf ein Panorama, das zwischen realistischer Beschreibung und Traumsequenzen balanciert.  mehr...

Literatur SWR Bestenliste Mai

Die SWR Bestenliste empfiehlt seit über 40 Jahren verlässlich monatlich zehn lesenswerte Bücher, unabhängig von Bestsellerlisten. Nicht die Bücher, die am häufigsten verkauft werden, bestimmen die Liste, sondern eine Jury, bestehend aus 30 namhaften LiteraturkritikerInnen, wählt die Bücher aus, denen sie möglichst viele LeserInnen wünscht.  mehr...

STAND
MODERATOR/IN