Diskussion über vier Bücher

SWR Bestenliste Mai

STAND
MODERATOR/IN

Audio herunterladen (29,6 MB | MP3)

Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker*innen Wiebke Porombka, Daniela Strigl und Christoph Schröder mit Carsten Otte über Bücher von Sylvie Schenk, Judith Hermann, Dana Grigorcea und Christian Kracht.

Die Bücher in der Diskussion

Platz 1 (69 Punkte) Christian Kracht: Eurotrash

Die Fortsetzung von „Faserland“, 25 Jahre später. Der Ich-Erzähler besucht seine Mutter und sucht gemeinsam mit ihr Orte auf, die einmal wichtig waren. Selbstverschleierung, Selbstironisierung – kunstvoll fällt uns die Leere an.  mehr...

Platz 4 (52 Punkte) Dana Grigorcea: Die nicht sterben

Grigorceas Ich-Erzählerin kehrt an den Urlaubsort ihrer Kindheit in der Walachei zurück und stößt auf ein Netz aus Korruption und Dekadenz. Und plötzlich taucht dann auch noch eine frisch gepfählte Leiche auf. Eine schöne Schauergroteske.  mehr...

Platz 5 (37 Punkte) Judith Hermann: Daheim

Eine Frau erzählt von ihrem Rückzug aus der Welt. Wir werden zu Zeugen einer nahezu unmerklichen Verwandlung, von kleinen, aber entscheidenden Prozessen der Verschiebung. Zwischen Erinnerung und Alltag entsteht etwas Neues, Widerstandsfähiges.  mehr...

Platz 9 (31 Punkte) Sylvie Schenk: Roman d’amour

Eine Schriftstellerin gibt im Interview Auskunft über eine Affäre, die sie wiederum zu einem Roman verarbeitet hat. Wem gehören der Schmerz, die Enttäuschungen, die Glücksmomente? Und wie kann man davon erzählen?  mehr...

Literatur SWR Bestenliste September

Die SWR Bestenliste empfiehlt seit über 40 Jahren verlässlich monatlich zehn lesenswerte Bücher, unabhängig von Bestsellerlisten. Nicht die Bücher, die am häufigsten verkauft werden, bestimmen die Liste, sondern eine Jury, bestehend aus 30 namhaften LiteraturkritikerInnen, wählt die Bücher aus, denen sie möglichst viele LeserInnen wünscht.  mehr...

Rezensionen in SWR2

Buchkritik Wenig Neues aus dem Kracht-Kosmos: Christian Kracht – Eurotrash

Der 1966 in der Schweiz geborene Schriftsteller Christian Kracht hat mit Romanen wie „Faserland“, „1979“ und „Imperium“ ein literarisches Werk veröffentlicht, das stilprägend für die jüngere deutschsprachige Literatur war und ist. Mit „Eurotrash“ knüpft er inhaltlich an „Faserland“ an. Aber „das affektierte Herumkreisen ums eigene Werk und Leben ist leider auf die Dauer ermüdend“, meint SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte.
Rezension von Carsten Otte.
Kiepenheuer und Witsch, Köln 2021, 210 Seiten, 22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

lesenswert Quartett mit Denis Scheck „Ich war hin und weg von diesem Roman.“ Denis Scheck über „Eurotrash“ von Christian Kracht

Denis Scheck stellt den neuen Roman von Christian Kracht, "Eurotrash", vor. Das "lesenswert" Quartett wird erstmals im E-Werk in Baden-Baden aufgezeichnet - noch ohne Publikum. Neben Insa Wilke und Ijoma Mangold ist die Schriftstellerin Ines Geipel zu Gast.  mehr...

Buchkritik Dana Grigorcea - Die nicht sterben

Dana Grigorceas neuer Roman ist eine kunstvolle Dracula-Geschichte, ein Künstlerinnen-Roman, eine Farce, und das alles erzählt mit großer Sprachkraft.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Judith Hermann - Daheim

Mit „Daheim“ hat Judith Hermann einen im literarischen Sinne des Wortes zauberhaften Roman über einen Neuanfang in der ländlichen Provinz vorgelegt.
Rezension von Carsten Otte.
S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2021, 190 Seiten, 21 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Literatur Warum dieses Buch

Literaturkritik mit Carsten Otte - als Video! Ein Buch. Alle zwei Wochen. Mal nachdenklich, mal witzig, aber immer interessant.  mehr...

STAND
MODERATOR/IN