STAND
MODERATOR/IN

Audio herunterladen (61,6 MB | MP3)

Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker*innen Iris Radisch, Marie Schmidt und Martin Ebel mit Carsten Otte über Bücher von Leila Slimani, Lavinia Braniste, Anja Kampmann und Gabriele von Arnim.

Die Texte werden gelesen von Antje Keil und Bettina Müller-Hesse.

Kontroverse um Leila Slimanis Kolonialdrama

Von diesen vier Büchern führte der neue Roman von Leïla Slimani zu einer heftigen Kontroverse im Bestenliste-Talk:

Ist ihr Kolonialdrama „Das Land der anderen“, das auf dem zweiten Platz der SWR Bestenliste im Juli und August steht, nur gehobene Trivialliteratur, wie Literaturkritikerin Iris Radisch meint?

Oder handelt es sich, wie Jury-Kollege Martin Ebel entgegnet, doch um einen vielschichtigen Roman über die Geschichte einer französisch-marokkanischen Ehe in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg?

Diese Bücher werden in der Sendung diskutiert

Platz 2 (42 Punkte) Lavinia Braniște: Sonia meldet sich

Eine Bloggerin und Journalistin, die in Bukarest ein Drehbuch für einen Film über die Ceausescu-Zeit schreiben soll. Ihre Recherchen in die Vergangenheit überlagern sich mit der rumänischen Gegenwart: Korruption und Kontinuität von Machtstrukturen.  mehr...

Platz 2 (42 Punkte) Leïla Slimani: Das Land der Anderen

Ein Marokkaner, der im Dienst der Franzosen in den Zweiten Weltkrieg zieht. Eine Elsässerin, die es aus Liebe nach Marokko verschlägt. Fremdheit und Gewalt sind die zentralen Motive des Romans. Am Ende brennt das Land.  mehr...

Platz 5 (30 Punkte) Gabriele von Arnim: Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Zehn Jahre lang hat von Arnim ihren Mann gepflegt. Der saß nach zwei Schlaganfällen geh- und sprechunfähig, aber bei vollem Bewusstsein im Rollstuhl. Von Arnim schildert diese Zeit ohne Bitterkeit und ohne Selbstmitleid, jedoch mit Empathie.  mehr...

Platz 5 (30 Punkte) Anja Kampmann: Der Hund ist immer hungrig

Fünf große Zyklen, in denen menschliche Verfehlungen und Rohheiten inszeniert werden. All das kommt nicht aus dem Nichts, sondern hat stets einen in eleganten Übergängen aufscheinenden Kontext. Politische Lyrik auf der Höhe der Zeit.  mehr...

Literatur SWR Bestenliste Juli/August

Die SWR Bestenliste empfiehlt seit über 40 Jahren verlässlich monatlich zehn lesenswerte Bücher, unabhängig von Bestsellerlisten. Nicht die Bücher, die am häufigsten verkauft werden, bestimmen die Liste, sondern eine Jury, bestehend aus 30 namhaften LiteraturkritikerInnen, wählt die Bücher aus, denen sie möglichst viele LeserInnen wünscht.  mehr...

STAND
MODERATOR/IN