Platz 10 (25 Punkte)

Dörte Hansen: Mittagsstunde

STAND

Den Dorfroman hat es in Deutschland lange nicht gegeben. Das konnten nur die Briten und die Amerikaner. Geschichten erzählen, die auf dem Land spielen und die Gegenwart erklären. Das Land war vermintes Gelände. Die vermaledeite Heimat lag um die Ecke. Überall lauerte der Kitsch. Und mit der Natur hätte man sich auch auseinandersetzen müssen. Seit „Landlust“ mehr Abonnenten hat als prominente Tageszeitungen, immer mehr Buchautoren Bäume umarmen im Wald und Städter mit ihren Blagen aufs Land flüchten, wird das allmählich anders.

Dörte Hansens „Mittagsstunde“ ist ein Dorfroman. Eigentlich ein Dorfuntergangsroman. Er spielt oben im Norden, wo Dörte Hansen (Jahrgang 1964) herkommt. Högel/Nordfriesland muss man sich wohl ungefähr so vorstellen wie Brinkebüll. Hansen, studierte Linguistin (erste Fremdsprache Hochdeutsch), langjährige Journalistin, gehörte zu den Miterfindern des neuen deutschen Dorfromans. „Altes Land“ war 2015 ein Überraschungserfolg. Vom Einbruch der Städter ins Dorfleben erzählte er und der schwierigen Eingemeindung ostpreußischer Flüchtlinge nach dem Krieg.

„Mittagsstunde“ ist die Geschichte von Ingwer Feddersen. Dessen Mutter, leicht verhuscht, minderjährig, lief durch Brinkebüll in den Siebzigern und rief: „De Welt geiht unner.“ Die Welt blieb, Untergangs-Marret wurde schwanger, das Dorf ging unter. Die Fluren begradigt, die Straßen asphaltiert, die Mittagsstunde, die Zeit der Heimlich- und Unheimlichkeiten, fiel weg.

„Mittagsstunde“ ist melancholisch, aber anti-idyllisch, ein bisschen böse, aber liebevoll, sehr präzise und angemessen lustig. Spielt auf dem Land und erklärt die Gegenwart – die in Högel/Nordfriesland und die auf dem Land, wo die Gelbwestler wohnen.

Zur Autorin:

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, studierte Sprachen, u. a. Gälisch, Finnisch und Baskisch, und promovierte in Linguistik. Danach wechselte sie zum Journalismus und war einige Jahre Redakteurin beim NDR. Heute arbeitet sie als Autorin für Hörfunk und Print. Ihr erster Roman „Altes Land“ erschien 2015. Sie lebt in der Nähe von Husum.

STAND
AUTOR/IN
SWR