Persönliche Empfehlung im Juni Göttinger Sudelblätter. Herausgegeben von Thorsten Ahrend und Thedel von Wallmoden.

Lichtenberg-Poetikvorlesungen

"Marcel Beyer hat die wunderbare Gabe, einzelne Erscheinungen des Weltlaufs ins Wasser seiner Sprache zu legen, wo sie sich langsam entfalten wie japanische Papierblumen. Eine dieser Papierblumen ist sehr berühmt und heißt Elke Heidenreich - schon deshalb sollte Beyers Traktat ganz, ganz viele Leserinnen finden." (Gustav Seibt)

Zur Autorin / Zum Autor:

Marcel Beyer, geb. 1965 in Tailfingen/Württemberg, wuchs in Kiel und Neuss auf. Bis 1996 lebte er in Köln, seitdem in Dresden. Marcel Beyer ist einer der vielseitigsten Autoren seiner Generation. Er veröffentlicht seit 1990 Romane, Erzählungen, Essays, Gedichte,
hat Libretti geschrieben und mit bildenden Künstlern zusammengearbeitet. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, 2014 etwa den Kleist-Preis, den Oskar Pastior-Preis und den Bremer Literaturpreis 2015.

STAND