Bitte warten...

Platz 8 (30 Punkte) Katharina Schultens: Untoter Schwan

Ein untoter Schwan als gefiedertes Desaster, als Monster und Alter Ego? Katharina Schultens dichtet mit Emphase, Witz und Empathie, zum Beispiel für den Schwan, also mit dem Rundumblick für Außen-, Innen- und Umwelt, deren Zustände, Wechselwirkungen und Veränderungen. Mit der Sprache spielt sie dabei locker über die Grenzen zwischen Ich und dem Anderen hinweg, federleicht, in Sprüngen, verbindend, klar, ungekünstelt und mitunter erheiternd.   

Buchcover: Katharina Schultens: Untoter Schwan

Katharina Schultens

Untoter Schwan. Gedichte

Verlag:
kookbooks
Länge:
80 Seiten
Preis:
€ 19,90
Bestellnummer:
ISBN: 978-3937445885

Zur Autorin:

Katharina Schultens, geboren 1980 in Rheinland-Pfalz, studierte Kulturwissenschaften in Hildesheim, St. Louis und Bologna und lebt heute in Berlin. Neben Veröffentlichungen von Lyrik und poetologischen Texten in Zeitschriften und Anthologien erschienen von ihr die Gedichtbände Aufbrüche (2004) und gierstabil (2011). 2013 erhielt sie den Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt.

Weitere Themen in SWR2