Bitte warten...

Platz 1 (6) 97 Punkte Emmanuel Carrère: Ein russischer Roman

Der französische Erzähler, Drehbuchautor und Regisseur verschränkt in charakteristischer schamfreier Manier Privates und Öffentliches, intime erotische Bekenntnisse, journalistische Recherche und Erforschung der eigenen Familiengeschichte, zu einem autofiktionalen Roman, der in seinem radikalen Geständniszwang nichts und niemanden schont, am allerwenigsten sich selbst.

Emmanuel Carrère und sein Buch "Ein russischer Roman"

Emmanuel Carrère

Ein russischer Roman. Übersetzt aus dem Französischen von Claudia Hamm

Verlag:
Matthes & Seitz Berlin
Länge:
282 Seiten
Preis:
22,00 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-95757-363-6

Zum Autor:

Emmanuel Carrère, geboren 1957, lebt als Schriftsteller, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor in Paris. 2010 war Carrère, dessen Dokumentarfilm »Rétour à Kotelnitch« 2003 auf dem Filmfest Venedig gefeiert wurde, Jurymitglied bei den Filmfestspielen in Cannes.
Für »Limonow« wurde er 2011 mit dem Prix Renaudot und dem Prix de la langue française ausgezeichnet.

Zurück zur Bestenliste

Weitere Themen in SWR2