STAND
AUTOR/IN
MODERATOR/IN

Ein Film von Frank Hertweck
Mit Denis Scheck

Hölderlin auf dem Weg nach Bordeaux

Winter 1801: Friedrich Hölderlin wartet in Straßburg auf Reisepapiere. Er will nach Bordeaux, um eine Stelle als Hauslehrer anzutreten. Und er geht zu Fuß: nach Lyon, Clermont-Ferrand, durch die Auvergne. Ende Januar 1802 kommt er an.

Denis Scheck fährt auf Hölderlins Reisestrecke

Die 1000 Kilometer lange Strecke fährt Denis Scheck im Auto nach. Wechselnde Gäste begleiten ihn, um über den Dichter Hölderlin zu sprechen, sein Leben und Werk, die Begeisterung für die Französische Revolution, seine verbotene Liebe zu Susette Gontard, die Wanderung, seine letzten Jahre im Tübinger Turm in geistiger Verwirrung.

Gespräche über Hölderlins Leben und seine Dichtung

Gedichte werden rezitiert, interpretiert, Hölderlins Bedeutung für unsere Gegenwart besprochen. Jan Wagner, Nora Bossong, Ulrike Draesner, Durs Grünbein, Rüdiger Safranski, Aris Fioretos, Thomas Knubben, Karl-Heinz Ott, Jean-Pierre Lefebvre und Luigi Reitani sind mit Denis Scheck unterwegs.

Literatur 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin

2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
MODERATOR/IN