STAND
AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
15:55 Uhr
Sender
SWR2

Doðan Akhanlý hat in einem mächtigen Erzählstrom Geschichte und Geschichten von Opfern erzählt. "Madonnas letzter Traum" ist eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit Menschheitsverbrechen und den Auswirkungen für die Nachfahren. Heute erhält Doðan Akhanlý in Weimar die Goethe-Medaille verliehen. Rezension von Stefan Berkholz. Aus dem Türkischen von Recai Hallac Sujet Verlag ISBN 978-3-96202-042-2 472 Seiten 24,80 Euro

Goethe-Medaille Doğan Akhanlı: „Erdogan-Regime wollte mich zum Schweigen bringen“

„Durch die Verhaftung wollte mich das Erdogan-Regime zum Schweigen bringen - erreicht haben sie damit genau das Gegenteil“, sagt Doğan Akhanlı in SWR2. Heute erhält der deutsche Schriftsteller türkischer Herkunft die Goethe-Medaille in Weimar. Im Mittelpunkt der Preisverleihung steht sein Roman „Madonnas letzter Traum“. Darin thematisiert er den Holocaust und verknüpft deutsche mit türkischer Schuld.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN