STAND
INTERVIEW
BUCHAUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Journalistische Texte aus 15 Jahren

Der Band „Wie alles anders bleibt. Geschichten aus Ostdeutschland“ umfasse ihre journalistischen Texte der letzten 15 Jahre, sagt Jana Hensel, einer Zeit, „in der ich mich wie sehr wenige andere mit Ostdeutschland und den Menschen beschäftigt habe“.

Mauerfall und Wende prägen die Ostdeutschen bis heute

Mauerfall und der Transformationsprozess der Wende prägten den Raum Ostdeutschland noch immer wie nichts anderes, so Jana Hensel im SWR2 Interview. Bürgerliche Freiheitsrechte errungen zu haben gehöre zu den euphorischen Erfahrungen der Ostdeutschen. Diese Erfahrung werde aber als ambivalent empfunden, weil zugleich der „soziale Boden“ für Hunderttausende weggebrochen sei.

Buchkritik Wolfgang Engler / Jana Hensel - Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein

Der Aufstieg der Rechtspopulisten in den Neuen Bundesländern ist nicht auf die DDR-Zeiten zurückzuführen, sondern auf die Erfahrungen der Nachwendezeit, nicht auf Erich Honecker, sondern auf Helmut Kohl.
Aufbau Verlag
288 Seiten, 20 Euro
Rezension von Conrad Lay.  mehr...

SWR2 Lesenswert Kritik SWR2

Gespräch Rostocker Stadtteil „Lütten Klein“: Steffen Mau über ostdeutsche Lebensrealitäten

Der Berliner Soziologe Steffen Mau wuchs in den siebziger Jahren im Rostocker Neubauviertel Lütten Klein auf. Heute forscht er in Berlin über Lebensgefühl und Lebensrealität in Ostddeutschland – am Beispiel seiner Heimat. Denn statt blühender Landschaften prägen heute verrostende Industrieruinen das Stadtbild, sagt er in seinem Buch "Lütten Klein - Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft". In SWR2 fordert Steffen Mau mehr Förder- und Mobilitätsprogramme für Ostdeutschland: „Die gesamtdeutsche Integration ist eine Schicksalsfrage für die Bundesrepublik.“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
INTERVIEW
BUCHAUTOR/IN