STAND
AUTOR/IN

Der ehemalige Spiegel-Journalist Jan Fleischhauer hat mit „How dare you! Vom Vorteil eine eigene Meinung zu haben“ eine Auswahl seiner Kolumnen in Buchform vorgelegt. Sie sind seit 2009 unter dem Titel „Der schwarze Kanal“ bei Spiegel Online erschienen.

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Die elegante Provokation ist Fleischhauers Metier. Seine Opfer sind stets diejenigen, die man in seinen Kreisen wohl „Gutmenschen“ nennt: Links-Protestant*innen, Gender-Ideolog*innen, Me-Too-Opportunist*innen – kurzum: das grün-akademische Juste Milieu. So solle diese Kolumnensammlung wohl zu einer Art Chronik des Niedergangs der deutschen Linken werden, meint Rezensent Claus Heinrich: Fleischhauer mache sich nicht mit der guten Sache gemein, seine journalistische Haltung sei die Distanz.

Literatur Jan Böhmermanns gesammelte Tweets — jetzt auch als Buch

Jan Böhmermann sammelte seine Tweets von 2009 bis 2020 und bringt sie in Buchform heraus. Es zeigt die Geburt des Comedians aus dem Geiste der Tweets.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Zeitgenossen Harald Martenstein: „Man muss sich klein machen als Kolumnist“

In Berlin ist Chaos die politische Konstante, lautet das Fazit von Harald Martenstein. Er hat gemeinsam mit Lorenz Maroldt seiner Wahlheimatstadt kürzlich ein Buch gewidmet, das den Titel trägt: „Berlin in 100 Kapiteln, von denen leider nur 13 fertig wurden“. Der Autor lebt seit den 80er-Jahren in Berlin. Hier schöpft er seine Ideen für seine wöchentlichen Kolumnen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

STAND
AUTOR/IN