SWR2 lesenswert Feature

Auf leisen Pfoten. Katzen in der aktuellen Literatur

STAND

Von Insa Wilke

Ein Hund gibt Laut. Die Katze eher selten. Auf leisen Pfoten schleicht sie auch durch die Literatur - bis heute. Legt man sich auf die Lauer, schnurrt es plötzlich überall: Verherrlicht in den neuen Gedichten von Joachim Sartorius und verzweifelt vermisst in denen Levin Westermanns. Die Katze streift durch aktuelle Bücher von Clemens J. Setz und Uljana Wolf und wird in Michael Köhlmeiers Roman "Matou" sogar zum philosophischen Erzähler. Was fasziniert Autorinnen und Autoren an diesem Tier? Und wohin führt es uns Leser, auf seine elegante, eigensinnige und kätzisch-kluge Weise?

STAND
AUTOR/IN