SWR2 lesenswert Kritik

Artur Klinau: Acht Tage Revolution. Ein dokumentarisches Journal aus Minsk

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

In seinem "dokumentarischen Journal aus Minsk" zeichnet der belarussische Schriftsteller Artur Klinau ein drastisches Bild der revolutionären Ereignisse vom Sommer 2020 nach den von Alexander Lukaschenko gefälschten Präsidentschaftswahlen in Belarus.

Aus dem Russischen von Volker Weichsel und Thomas Weiler
Suhrkamp Verlag, 256 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-518-12772-8

Die Präsidentschaftswahlen rückten Weißrussland im August 2020 ins Zentrum der Wahrnehmung: Tagelang gab es Proteste gegen die wohl manipulierte Wahl, aus der Alexander Lukaschenko einmal mehr als Sieger hervorging. Der 1965 geborene Artur Klinau hat darüber ein Buch geschrieben: "Acht Tage Revolution. Ein dokumentarisches Journal aus Minsk".

STAND
AUTOR/IN