STAND

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Eine Prosa, die unter die Haut geht: Die Geschichten des litauischen Autors Antanas Skema über Flucht und Tod entstanden um die Mitte des vorigen Jahrhunderts und sind von erschreckender Aktualität. Skema wusste, wovon er schrieb, floh er doch selbst vor den Sowjets aus Litauen, lebte zunächst im Nachkriegsdeutschland und später in den USA. Erst jetzt ist die Prosa des großen Autors auch auf Deutsch zu entdecken.

Aus dem Litauischen und mit einem Nachwort von Claudia Sinnig
Guggolz Verlag, 421 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-945370-26-1

Vor drei Jahren erschien der Roman "Das weiße Leintuch" von Antanas Ðkëma in deutscher Übersetzung. Er erzählt vom Leben des 1910 geborenen Litauers im amerikanischen Exil. Jetzt liegt ein weiterer Band auf Deutsch vor, eine Sammlung von Prosastücken mit dem Titel "Apokalyptische Variationen", dazu Gisela Erbslöh.

STAND
AUTOR/IN