SWR2 lesenswert Kritik

Andreas Frank, Markus Zydra – Dreckiges Geld

STAND
AUTOR/IN
Eva Karnofsky

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Ob Immobilien, Banken oder Firmen - vor dem wachsenden Einfluss russischer Oligarchen, italienischer Mafia oder afghanischen Taliban ist kein Land mehr sicher. Andreas Frank und Markus Zydra kommen zu dem Schluss, dass der deutschen Politik die Entschlossenheit fehlt, zu verhindern, dass mit ihrem schmutzigen Geld die Demokratie ausgehöhlt wird.

Piper Verlag, 224 Seiten, EUR 22,00
ISBN 978-3-492-07089-8

Maskenskandal, Wirecard, Cum-Ex - es fehlt nicht an Hinweisen, dass auch Deutschland keineswegs frei von Korruption ist. Andreas Frank und Markus Zydra gehen in ihrem neuen Buch "Dreckiges Geld" der Frage nach, wie viel Einfluss autoritäre Staaten auf die deutsche Demokratie nehmen können.

STAND
AUTOR/IN
Eva Karnofsky