Literatur

Graphic Novel „Anaïs Nin. Im Meer der Lügen“ – Ein Leben voller Erotik und Geheimnisse

STAND
AUTOR/IN
Kristine Harthauer

Kisten voller Tagebücher, tausende von Seiten hat die US-amerikanische Schriftstellerin Anaïs Nin (1903  – 1977) gefüllt. Schon als kleines Mädchen hat sie mit dem Tagebuchschreiben angefangen. Und trotzdem kennen sie die meisten vor allem als Autorin von „Das Delta der Venus“.

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Léonie Bischoff möchte in ihrer Graphic Novel ein vielseitigeres Bild von Anaïs Nin zeigen: Eine junge Frau, die das Leben mit all seinen Facetten auskostet. Die aus sexuellen Begegnungen Kreativität und Kraft für ihre Literatur zieht. „Im Meer der Lügen“ ist eine bildgewaltige, aufwendig recherchierte Graphic Novel, die Anaïs Nin als Pionierin ihrer Zeit zeigt.

Zeichnungen aus „Anaïs Nin – Im Meer der Lügen“ (Foto: Pressestelle, Splitter Verlag )
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen
Pressestelle Splitter Verlag Bild in Detailansicht öffnen

Buchkritik Nicolas Mahler – Thomas Bernhard. Die unkorrekte Biografie

Thomas Bernhard als Comic – ob das der große österreichische Skeptiker gemocht hätte? Der Zeichner Nicolas Mahler hat sich der Biografie Bernhards in Wort und Bild angenähert.
Persönliche Empfehlung von Alexander Wasner.
Suhrkamp Verlag, 119 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-518-47125-8  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
Kristine Harthauer