STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN

Redaktion und Moderation: Lukas Meyer-Blankenburg

Mit neuen Büchern von Eliot Higgins, Diana Kinnert, Anna Haag, Achim Engelberg, Bénédicte Savoy

Audio herunterladen (47,3 MB | MP3)

Von den uneinigen Staaten Europas erzählt der Journalist Achim Engelberg in beinahe literarischen Reisereportagen. "An den Rändern Europas", so der Titel, blickt er auf die inneren Spannungen des Kontinents.

Mit Eliot Higgins, dem Gründer des Recherchenetzwerks Bellingcat, streifen wir durchs Internet und decken Kriegsverbrechen auf. Vom Krieg erzählen außerdem die Tagebücher der Stuttgarterin Anna Haag von 1940-45 – eine beeindruckende literarische Entdeckung.

Und: Diana Kinnert beschreibt modernes Leben als "Die neue Einsamkeit" und die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy untersucht "Afrikas Kampf um seine Kunst".

Eliot Higgins – Digitale Jäger
Quadriga, 1. Aufl. 2021 Edition, 288 Seiten, 18 Euro
ISBN: 978-3869951065
Rezension von Marten Hahn

Diana Kinnert | Marc Bielefeld – Die neue Einsamkeit
Und wie wir sie als Gesellschaft überwinden können
Verlag Hoffmann & Campe, 48 Seiten, 22 Euro
ISBN: 9783455011074
Gespräch mit Anja Brockert

Anna Haag – Denken ist heute überhaupt nicht mehr Mode
Tagebuch 1940-1945
Originalausgabe, Hrsg. und Nachw. von Jennifer Holleis
Reclam Verlag, 448 Seiten, 35 Euro
ISBN: 978-3-15-011313-4
Lesung mit Eva Irion

Achim Engelberg – An den Rändern Europas
Penguin Verlag, 288 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-421-04820-2
Interview mit dem Autor

Bénédicte Savoy – Afrikas Kampf um seine Kunst
Geschichte einer postkolonialen Niederlage
C.H. Beck Verlag, 256 Seiten, mit 16 Abbildungen, 24 Euro
ISBN: 978-3-406-76696-1
Rezension von Jochen Rack

Musik:
Volume Two
Gotts Street Park
Label: Blue Flowers Music

Gespräch „Digitale Jäger“: Wer steckt hinter der Investigativ-Gruppe Bellingcat?

Ein Mann, ein Laptop und das Internet — so liest sich die Entstehungsgeschichte der Rechercheplattform Bellingcat: „Eliot Higgins hat als Amateur angefangen, der sich für Nachrichten interessiert hat“, sagt in SWR2 die freie Journalistin Sylvia Stöber über den Netzwerk-Gründer und Autor des Buches „Digitale Jäger“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Diana Kinnert plädiert für einen modernen Konservatismus SWR2 Tandem - Junge Leute im Gespräch

Für Diana Kinnert ist es Bürgerpflicht, sich politisch zu engagieren und für seine Werte einzustehen  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Gespräch Kunsthistorikerin Savoy zur Debatte um Raubkunst: „Den Boomerang kann man nicht ignorieren“

Insbesondere Museumsdirektoren hätten mit Tricks dafür gesorgt, dass die Debatte vergessen wurde, sagt Bénédicte Savoy über die bereits in den 1970er und 1980er Jahren präsente Diskussion in Europa um Rückgabe von Kulturgütern an die ehemaligen Kolonien. Die Kunsthistorikerin beschreibt diese Zeit in ihrem Buch „Afrikas Kampf um seine Kunst“.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN