STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Amanda Gorman hat bei Joe Bidens Amtseinführung mit ihrem Gedicht „The hill we climb“ für Gänsehaut gesorgt.

Paul Ingendaay, Amerikanist und Europakorrespondent der FAZ, erklärt im Lesenswert-Gespräch die Verbindung von Lyrik und politischer Macht in den USA und warum ein vergleichbarer Auftritt in Deutschland nur schwer vorstellbar ist.

Literatur Auftritt voller Symbolik und Strahlkraft: die junge Poetin Amanda Gorman bei der Amtseinführung von Joe Biden

Auf der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden stahl sie den großen Stars die Show: Die erst 22-jährige Lyrikerin Amanda Gorman bewegte mit ihrem Werk „The Hill we Climb“ das Publikum. Ein hoffnungsvoller Auftritt voller Symbolik und Strahlkraft, der der Lyrikerin viel Lob und einen Vertrag mit einer Model-Agentur eingebracht hat.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Neuer US-Präsident Präsident Biden hat sein Amt angetreten - Rückkehr zum Pariser Klimaschutzabkommen

Joe Biden hat sein Amt als 46. Präsident der Vereinigten Staaten angetreten. Kurz nach seinem Einzug ins Weiße Haus unterzeichnete er erste Anordnungen und leitete unter anderem die Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen ein. Außerdem stieß er Reformen im Einwanderungs- und Einreiserecht an.  mehr...

Gespräch Joe Biden ist US-Präsident: „Ein Zeichen der Hoffnung“

Der Aufruf Joe Bidens, das gespaltene Land wieder zu einen, werde in die Geschichte eingehen, sagt Kulturhistorikerin Britta Waldschmidt-Nelson über die Amtseinführung des 46. US-Präsidenten. Die Tatsache, dass Amtsvorgänger Trump nicht an der Zeremonie teilnahm, sei hingegen ein „weiterer Fußtritt gegen die demokratischen Traditionen“ der USA.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW