SWR2 lesenswert Kritik

Alia Trabucco Zerán: Die Differenz

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Alia Trabucco Zerán erzählt von drei jungen Chilenen, die auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden sind. Ihre Eltern gehörten dem Widerstand gegen die chilenische Militärdiktatur an. Der Roman "Die Differenz" ist eine bedrückende Geschichte von Verrat und Schuld, der auch die nachfolgende Generation nicht entkommen kann.

Aus dem chilenischen Spanisch von Benjamin Loy
Bahoe Books, 220 S., 19 Euro
ISBN 978-3-90329-055-6

Alia Trabucco Zerán wurde 1983 in Chile geboren. Sie studierte in New York und London "Kreatives Schreiben" und "Rechtswissenschaft". Sie war an den Protesten in Chile vor zwei Jahren beteiligt und rückt in ihrem neuen Roman die Militärdiktatur unter General Pinochet, in deren Schatten sie selbst aufwuchs, in den Mittelpunkt: "Die Differenz".

STAND
AUTOR/IN