Literatur

„Abgrund“ – Pilar Quintanas Familienroman über die düsteren Momente einer Kindheit

STAND
AUTOR/IN
Tobias Wenzel

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Es ist ihre eigene Vergangenheit, die die kolumbianische Autorin Pilar Quintana zu ihrem neuen Roman „Abgrund“ inspirierte: Eine Kindheit in den 1980er-Jahren und ein junges Mädchen auf der Suche nach Antworten. Sie beschreibt die Kindheit der achtjährigen Claudia, die viel alleine ist, während ihre Mutter unglücklich verliebt dem Alkohol verfällt und sich ihr Vater immer mehr in Schweigen hüllt.

Für viele Menschen ist die Kindheit die glücklichste Zeit im Leben. Für Pilar Quintana ist dies eine trügerische Erinnerung: „Rückblickend verschleiern wir oft die traurigen, düsteren, brisanten Aspekte der Kindheit“, sagt sie, und genau von diesen Aspekten, möchte sie in ihrem Roman erzählen.

SWR2 lesenswert Kritik Phil Klay: Den Sturm ernten

Explosionen und Evaluationen - der Schriftsteller Phil Klay verbindet in seinem Roman "Den Sturm ernten" die Kampfzonen in Kolumbien und Afghanistan. Kenntnisreich schildert er, der selbst US-Soldat im Irak war, was Krieg im 21. Jahrhundert bedeutet.

Aus dem amerikanischen Englisch von Hannes Meyer
Suhrkamp Verlag, 498 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-518-43003-3  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Lesung und Gespräch Spanische und Hispanoamerikanische Lyrik

Jetzt erschienen: Gedichte aus Spanien und Lateinamerika in vier dicken Prachtbänden. Die zweisprachige Ausgabe „Spanische und Hispanoamerikanische Lyrik“ ist ein Mammutprojekt, und so wundert es nicht, dass ein ganzes Team von HerausgeberInnen zehn Jahre lang daran gearbeitet hat. Pünktlich zum spanischen Gastlandauftritt auf der Frankfurter Buchmesse im Herbst ist die Tetralogie erschienen. Sie bietet einen Überblick über die spanischsprachige Lyrik vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Rund 200 AutorInnen sind mit über 800 Gedichten vertreten, die zudem ausführlich kommentiert und eingeordnet werden. Der Münchner Komparatist Martin von Koppenfels ist einer der Herausgeber. Im Gespräch mit SWR2-Literaturredakteurin Katharina Borchardt stellt er die Ausgabe vor und führt ein in die spanischsprachige Literaturgeschichte. | Hrsg. von Martin von Koppenfels, Susanne Lange, Petra Strien, Johanna Schumm, Horst Weich | Zweisprachige Ausgabe, 4 Bände im Schuber | C.H. Beck Verlag, 148 Euro| ISBN 978-3-406-78350-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Andy Robinson: Gold, Öl und Avocados. Die neuen offenen Adern Lateinamerikas

Die Ausbeutung der Rohstoffe in dem potentiell reichen Lateinamerika seit der Kolonialzeit ist eine zentrale Frage der Entwicklung des Kontinents. Sie kann der Beseitigung von Massenarmut dienen, aber auch zu neuen Abhängigkeiten und zur Zerstörung der Umwelt führen.

Aus dem Spanischen von Alix Arnold und Gabriele Schwab
Unrast Verlag, 320 Seiten, 19,80 Euro
ISBN 978-3-89771-092-4  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Tobias Wenzel