Gespräch Michael Lissek: Ein ungeheuer konzentrierter Vortrag von Adorno zum Rechtsradikalismus

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

Ein großer Vortrag von Theodor W. Adorno ist erstmals als Audio verfügbar: „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus”, gehalten 1967 in Wien vor Studenten. Dieser Vortrag sei „ungeheuer konzentriert”, sagt Michael Lissek, Redakteur von SWR2 Essay.

Das Ton-Dokument von Adornos Stimme mache das, was Ton-Dokumente könnten: „Sie dokumentieren eine Zeit und dokumentieren einen Körper, in diesem Fall Adornos Körper, der sich auf sehr generöse, freundliche und hochgespannte Art und Weise in seinem Thema bewegt.”

Auch wenn Adorno vor einem unmittelbaren Vergleich mit der Weimarer Zeit gewarnt habe, könne man doch mit Adorno sagen, dass die Strategien der Rechten - wie beispielsweise die Strategie, sich Feinde zu erfinden - gleich geblieben seien, 1967 und auch heute.

INTERVIEW
STAND