Gedichte und ihre Geschichten „Masada" von Daniela Danz

AUTOR/IN
Dauer

Masada – der Name der Festung in Israel wurde zum politischen Symbol für den Freiheitswillen der Juden. Im ersten Jahrhundert nach Christus soll es dort zum berühmtesten Massenselbstmord der Geschichte gekommen sein. Um den Römern nicht in die Hände zu fallen, wählten alle Juden den Freitod. Die Lyrikerin Daniela Danz stellt in ihrem Gedicht „Masada" die Geschichte in Beziehung zu Gedanken der Gegenwart.

AUTOR/IN
STAND