Diskussion Moby Dick – Ein Wal erklärt die Welt

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2

Am 1. August 1819 wurde Herman Melville geboren. In verschiedenen Jobs war er wenig erfolgreich. Dann schrieb er mit 32 den Roman "Moby Dick", der heute zu den Klassikern der Weltliteratur zählt.

Es diskutieren: Wolfgang Matz, Lektor beim Carl Hanser Verlag, München, Dr. Dennis Mischke, Literaturwissenschaftler, Universität Potsdam, PD Dr. Martina Pfeiler,Anglistin, Universität Bochum, Gesprächsleitung: Alexander Wasner

Vor 200 Jahren wurde in New York Herman Melville geboren. Einer, der oft scheiterte - als Lehrer, als Landvermesser, in verschiedenen Gelegenheitsjobs. Dann ging er vier Jahre zur See und schrieb mit 32 Jahren einen Roman über einen weißen Wal und seinen Jäger, Kapitän Ahab. Zu Lebzeiten furchtbar schlecht verkauft und oft verrissen steht Melvilles "Moby Dick" heute auf einer Stufe mit Cervantes' Don Quichotte oder Goethes Faust - eine Fabel über Liebe und Hass, über Gier und Rachsucht und die Anziehungskraft der Katastrophe.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
8:30 Uhr
Sender
SWR2
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
17:05 Uhr
Sender
SWR2
AUTOR/IN
STAND