Buchkritik Anna Weidenholzer - Finde einem Schwan ein Boot

AUTOR/IN
Dauer

Eine ganz normale Siedlung in einer weit vom Meer entfernten Stadt, deren Hochöfen in der Ferne glühen. Nachbarn, wie sie jeder kennt. In dieser kleinen Gemeinschaft finden sich Elisabeth und der Journalist Peter wieder. Als er beginnt, zu politischen Themen Stellung zu nehmen, wird er Elisabeth, die nachdenklich zu ergründen versucht, was ihr Zuhause ausmacht, zu einem Fremden. Ein Roman über die Abgründe gesellschaftlicher Normalität. Rezension: Christoph Schröder. Verlag Matthes & Seitz ISBN: 978-3-95757-768-9 212 Seiten 20 Euro

AUTOR/IN
STAND