Trauer um britischen Literturnobelpreisträger V.S. Naipaul ist tot

Der britische Schriftsteller V.S. Naipaul ist am 11. August im Alter von 85 Jahren in London gestorben. Das gab seine Familie bekannt. Besonders im englischsprachigen Raum gilt Naipaul als einer der größten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und als einer der wichtigsten Vertreter der postkolonialen Literatur. Zu seinen bekanntesten Werken zählt der Roman "An der Biegung des großen Flusses".

Naipaul wurde als Sohn indischer Einwanderer auf der Karibikinsel Trinidad geboren, durch ein Stipendium kam er zum Studium nach Oxford. In seinen Büchern suchte Naipaul oft nach seinen eigenen Wurzeln, vermischte Reiseberichte mit Fiktion und autobiographischen Elementen.

Obwohl seine Familie selbst unter kolonialistischen Verhältnissen litt, wurde Naipaul immer wieder als „kolonialistisch“ angefeindet.

Ein Überblick über die Nachrufe auf V.S. Naipaul in der Kulturmedienschau:

Video: Nachruf aus der Tagesschau

STAND