SWR2 Literatur

Literatur

SWR2 lesenswert Magazin Vom Kaukasus bis Klagenfurt

Redaktion und Moderation: Anja Höfer

Mit neuen Büchern von Kat Menschik, Zadie Smith und Nora Bossong – und die Gewinner des Bachmann-Wettbewerbs  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Hans-Ulrich Treichel – Schöner denn je

Mit seinem neuen Roman „Schöner denn je“ erzählt Hans-Ulrich Treichel die Geschichte eines einsamen und sehnsüchtigen Menschen im geteilten Berlin, der sich in ein nahezu filmreifes Leben hineinträumt, schließlich aber mit seiner eigenen Mittelmäßigkeit zufrieden geben muss.
Rezension von Carsten Otte.
Suhrkamp Verlag,175 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-518-42973-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Viel Streit um schwache Texte am ersten Lesetag beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt

Am ersten Tag des Bachmann-Wettbewerbs in Klagenfurt habe es eine ganze Reihe von interessanten Texten gegeben, sagt Literaturredakteur Carsten Otte, der für SWR2 die Lesungen und Jurydebatten verfolgt. Vier Autorinnen und ein Autor haben der Jury und dem Fernsehpublikum ihre Texte präsentiert, und es sei deshalb wohl kein Wunder, dass es viel um weibliche Selbstfindung ging. „Der eigene und fremde Körper war das klassische Thema in den Texten,“ resümiert Otte im SWR2 Gespräch.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Literatur "Aus der Spur geraten"

Wenn wir aus der Spur geraten, dann sollten wir uns zwei Dinge fragen: warum ist das passiert? Und war das überhaupt die "richtige" Spur? Das findet zumindest die Autorin Kirsten Fuchs.
Gelesen von Bettina Müller-Hesse  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Fortsetzung folgt

Lesung Nastassja Martin – An das Wilde glauben

Die französische Anthropologin Nastassja Martin studiert die Bräuche und die Kosmologie der Ewenen, die auf der russischen Halbinsel Kamtschatka leben. Auf einer ihrer Exkursionen kommt es zu einem Unglück: Ein Bär greift sie an und verletzt sie schwer am Kopf.  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

Warum dieses Buch mit Carsten Otte

Literatur Warum dieses Buch

Literaturkritik mit Carsten Otte - als Video! Ein Buch. Alle zwei Wochen. Mal nachdenklich, mal witzig, aber immer interessant.  mehr...

SWR Bestenliste Juni 2021

SWR Bestenliste

Die SWR Bestenliste empfiehlt seit über 40 Jahren monatlich zehn lesenswerte Bücher, unabhängig von Bestsellerlisten. Nicht die Bücher, die am häufigsten verkauft werden, bestimmen die Liste, sondern eine Jury , bestehend aus 30 namhaften LiteraturkritikerInnen, wählt die Bücher aus, denen sie möglichst viele LeserInnen wünscht.  mehr...

lesenswert SWR Fernsehen in der ARD Mediathek

Literatur lesenswert Fernsehen in der ARD Mediathek

lesenswert Fernsehen in der ARD Mediathek  mehr...

Schecks Kanon der Weltliteratur

Schecks Bücher 100 Bücher, die Denis Scheck empfiehlt

Denis Scheck stellt seinen ganz persönlichen Kanon der Weltliteratur vor, der weder Sprach- noch Genregrenzen kennt, also bei Märchen, Krimi, Fantasy, Comic und Science Fiction noch lange nicht aufhört.  mehr...

Schecks Bücher | Folge 99 Khalil Gibran: Sämtliche Werke

Denis Scheck über das Gedicht „Unsieg“ des libanesisch-amerikanischen Dichters: „Ich werde mich noch oft umschaufeln müssen, um Khalil Gibran zu begreifen. In meinem Kanon ist er mir vermutlich der Fernste. Aber ihn und seine Schule auszuschließen? So verarmen möchte ich denn doch nicht.“  mehr...

Sachbücher

Buchkritik Gavriel D. Rosenfeld - Hi Hitler! Der Nationalsozialismus in der Popkultur

Rosenfeld legt vor dem Hintergrund der Debatten unter Historikern präzise dar, wie es dazu kommen konnte, dass man sich seit der Jahrtausendwende der Symbole der NS Zeit zunehmend in satirischen Kontexten bedient.
Rezension von Andrea Gnam.
Aus dem amerikanischen Englisch von Claudia Kotte
Wbg Theiss, 510 Seiten, 48 Euro
ISBN 978-3-806-24189-1  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Johann Chapoutot - Gehorsam macht frei. Eine kurze Geschichte des Managements – von Hitler bis heute

Der französische Historiker Johann Chapoutot hat "eine kurze Geschichte des Managements - von Hitler bis heute" verfasst. Und er fragt, ob wir wirklich weiter in dieser Tradition leben und arbeiten wollen.
Rezension von Stefan Berkholz.
Aus dem Französischen von Clemens Klünemann
Propyläen Verlag, 176 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-549-10035-6  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Stefan Bollmann - Der Atem der Welt. Johann Wolfgang Goethe und die Erfahrung der Natur

Den Bauplan der Natur zu entschlüsseln, den genetischen Algorithmus für das endlose Werden und Vergehen nachzuerschaffen, das ist nicht erst die Triebfeder heutiger Forscher. Johann Wolfgang von Goethe forschte als Naturwissenschaftler, um ebendiesen Erkenntnissen näher zu kommen. Eine Darstellung seiner Leistungen im zeitgeschichtlichen Kontext bereichert das Goethe-Bild heute.
Rezension von Martina Wehlte.
Klett-Cotta Verlag, 650 Seiten, 21,99 Euro
ISBN 978-3-608-96416-5  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gedichte

Gedichte und ihre Geschichte „Juni“ von Marie Luise Kaschnitz

Eine Lyrikerin, die das Draußen sein immer sehr genossen hat, ist Marie Luise Kaschnitz. Vor 120 Jahren wurde sie in Karlsruhe geboren, später reiste sie mit ihrem Ehemann, einem Archäologen, durch viele Länder der Erde. Besonders gut gefallen hat es ihr in Königsberg in Ostpreußen. Dort schrieb sie um 1935 das Gedicht „Juni“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichte Die Lyrik von H.C. Artmann

Der Schriftsteller war das enfant terrible der österreichischen Literatur. Er schrieb seine Lyrik mit viel Fantasie und einem außergewöhnlichem Talent für Sprachen und den Klang ihrer Wörter. Manche seiner Gedichte erinnern an Dada, andere hingegen überraschen durch traditionelle Reime. Dabei pflegte H.C. Artmann, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, stets einen ganz eigenen bisweilen schwarzen Humor und eine besondere Liebe zum Wiener Dialekt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Buchkritik H. C. Artmann – Um zu tauschen Vers für Kuss

Ein besonderes Klangerlebnis zum 100. Geburtstag des Dichters: Die spielerischen Texte des Wiener Dichters H. C. Artmann verwoben mit Musik, die den Rhythmus und spezifischen Ton der Wortkunstwerke unterstreicht.
Rezension von Leonie Berger. | Hörbuch zum 100. Geburtstag von H.C. Artmann | Gelesen von Erwin Steinhauer mit Musik von Georg Graf, Joe Pinkl und Peter Rosmanith | Mandelbaum Verlag, 32 Seiten, 25 Euro | Klangbuch mit 1 CD | ISBN: 978385476-950-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Hörbücher

Hörbuch Schwerelos: Judith Hermann liest „Daheim”

Die Hörbuchfassungen ihrer Texte liest die Autorin Judith Hermann immer selbst und das ist genau richtig. Sie hält die Sätze in einer nachdenklichen Schwebe, verleiht ihnen Leichtigkeit und Tiefe. So auch hier: Eine Frau zieht an die Küste, um noch einmal neu anzufangen, die Vergangenheit aber nimmt sie bewusst mit. Daraus entsteht eine spannungsreiche Erzählung, die beweist, dass Handlung überschätzt wird: Entscheidend ist, was in den Figuren vorgeht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Gelassen: Chris Nonnast liest „Zen und das Glück, im Garten zu arbeiten“ von Miki Sakamoto

Blattläuse sind ärgerlich – auch für die Kulturanthropologin Miki Sakamoto. Dennoch bemüht sie sich um eine Haltung, die sie aus ihrer ursprünglichen Heimat Japan mitgebracht hat: Das Werden und Vergehen im Garten hängt nur bis zu einem gewissen Grad mit unserem Tun zusammen. Das Ziel ist, die Natur abseits von Gartenschau-Leistungsgedanken zu genießen und zu bewahren. Ein etwas anderer Gartenratgeber, inspirierend und angenehm entspannt gelesen von Chris Nonnast.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbar Tierisch: „Unten am Fluss“ - von Leonhard Koppelmann

Eigentlich hatte der britische Beamte Richard Adams nur seinen beiden Töchtern eine Geschichte erzählt, doch die drängten ihn, sie aufzuschreiben. Viele Verlage hatten das Manuskript zunächst abgelehnt, weil sie es als zu komplex für Kinder empfanden. Ein Verlag erbarmte sich doch und inzwischen liegt die Auflage von „Unten am Fluss“ bei etwa 50 Millionen verkauften Exemplaren. In Richard Adams Geschichte sind Kaninchen die großen Helden, die auch erstaunlich brutal zulangen können. Leonie Berger stellt Ihnen das Hörspiel mit prominenter Besetzung vor.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue deutsche Literatur

Gespräch 100. Geburtstag des Autors und Radio-Pioniers Helmut Heißenbüttel

Der Dichter und legendäre SDR-Radioessay-Redakteur Helmut Heißenbüttel wäre am 21. Juni 100 Jahre alt geworden. Im Gespräch erinnert SWR2 Essay-Redakteur Michael Lissek an Heißenbüttels Radio-Pionierarbeit und an seine experimentelle Dichtung.
Anja Höfer im Gespräch mit Michael Lissek.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Kat Menschik – Durch den wilden Kaukasus

Eine Wanderung durch Georgien und die Region Swanetien war  für die Berliner Illustratorin Kat Menschik die schönste Reise ihres Lebens. Ihre Eindrücke hat sie nun gezeichnet und daraus ein Buch gemacht: Die Geschichten und Zeichnungen in "Durch den wilden Kaukasus" feiern den großen Natur- und Kunstreichtum dieser Region.
Reportage mit O-Tönen der Autorin von Carsten Hueck.
Galiani Verlag Berlin, 128 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-86971-239-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Hans-Ulrich Treichel – Schöner denn je

Mit seinem neuen Roman „Schöner denn je“ erzählt Hans-Ulrich Treichel die Geschichte eines einsamen und sehnsüchtigen Menschen im geteilten Berlin, der sich in ein nahezu filmreifes Leben hineinträumt, schließlich aber mit seiner eigenen Mittelmäßigkeit zufrieden geben muss.
Rezension von Carsten Otte.
Suhrkamp Verlag,175 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-518-42973-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Internationale Literatur

Buchkritik Leopold Tyrmand - Filip

Ein Pole mit französischem Decknamen kellnert 1943 im Frankfurter Parkhotel, taucht in den Alltag des NS-Staates ein und verliebt sich (unglücklich) in eine deutsche Offizierstochter. Bereits 1961 verarbeitete der polnisch-jüdische Autor Leopold Tyrmand seine deutschen Erfahrungen im Roman "Filip". Jetzt ist er auch auf Deutsch erschienen.
Rezension von Martin Sander.
Aus dem Polnischen von Peter Oliver Loew
FVA, 500 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-627-00284-8  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Sebastian Barry - Annie Dunne

Die fast sechzigjährige Annie Dunne lebt 1959 mit ihrer Kusine auf einem Bauernhof in Irland. In seinem Roman "Annie Dunne" erzählt Sebastian Barry in poetischen Bildern von den Unwägbarkeiten und Härten des Landlebens.
Rezension von Claudia Fuchs.
Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser und Claudia Glenewinkel
Steidl Verlag, 280 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-958-29934-4  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Lana Bastašić - Fang den Hasen

Die bosnische Schriftstellerin Lana Bastašic erzählt in ihrem Debütroman "Fang den Hasen" von zwei ungleichen Freundinnen im bosnischen Banja. Der Zerfall Jugoslawiens in den 1990er Jahren führt auch zum Ende der Freundschaft zwischen dem serbischen und dem bosniakischen Mädchen. Als sie sich Jahre später wiedersehen, ist die schmerzliche Vergangenheit noch immer höchst lebendig.
Rezension von Holger Heimann.
Aus dem Bosnischen von Rebekka Zeinzinger
S. Fischer Verlag, 336 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-103-97032-6  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2