STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (42,1 MB | MP3)

Im Kampf gegen Mikroaggressionen statt sozialer Ungleichheit, für eine „Kultivierung der Unterschiede“ statt für mehr gesellschaftliche Solidarität: „Die Selbstgerechten“ heißt das Buch von Sahra Wagenknecht, in dem sie gegen das Weltbild einer sogenannten „Lifestyle-Linken“ wettert. Wie begründet ist Wagenknechts‘ Kritik? Was ist heute noch links? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Wolfgang Engler – Soziologe, Niema Movassat - Bundestagsabgeordneter „Die Linke“, Prof. Dr. Silke van Dyk - Soziologin

STAND
AUTOR/IN