Gespräch

Zwei Jahre nach der gefälschten Wahl in Belarus: Zwischen Repression und Kriegsangst

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot

Der Krieg in der Ukraine bringt auch den belarussischen Machthaber Aleksandr Lukaschenko in eine schwierige Situation, sagt Astrid Sahm, Belarus-Expertin bei der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Audio herunterladen (8,1 MB | MP3)

Dennoch gingen die Repressionen gegen die Bevölkerung zwischen wirtschaftlichen Problemen und einer mehrheitlichen Ablehnung des Krieges derzeit unvermindert weiter.

Belarus

Leben Belarus – Ein Jahr nach dem Aufstand gegen Lukaschenko

August 2021: Ein Jahr nach dem Aufstand gegen den belarussischen Machthaber Lukaschenko wagen es die Menschen aufgrund massiver Gewalt und Repressionen nicht mehr zu protestieren.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Widerstand Der Protest der Frauen in Belarus – Niedergeschlagen, aber nicht aufgegeben

Längst gibt es in Belarus keine Massenproteste mehr. Was ist aus den Frauen der Oppositionsbewegung geworden? Und: War das überhaupt eine feministische Revolution?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Buchkritik VERSschmuggel. Poesie aus Belarus und Deutschland

Wer von uns kennt Belarus? Wer kennt belarussische Literatur, vielleicht sogar belarussische Lyrik? Wohl kaum jemand. Jetzt aber kann nachgearbeitet werden – und eingetaucht! Denn die aktuelle Ausgabe der Buchreihe „VERSschmuggel“ liegt vor. Darin arbeiten sechs belarussische und sechs deutsche Lyriker*innen zusammen und übersetzen sich wechselseitig. Die sechs Teams habe fleißig Verse geschmuggelt und zeigen, wie die belarussische Lyrik aktuell auf Repression, Zensur und Diktatur reagiert. | Hrsg. von Karolina Golimowska, Alexander Gumz und Thomas Wohlfahrt | Verlag Das Wunderhorn, 240 Seiten, 22 Euro | ISBN 978-3-88423-673-4 | Rezension von Claudia Kramatschek  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Protest „Belarus – Demokratiemärchen“: Kurzfilm unterstützt inhaftierte Aktivistin Kalesnikawa

Erst unlängst sind führende oppositionelle Aktivistinnen aus Belarus für ihren mutigen Einsatz für Freiheit und Demokratie mit dem Karlspreis der Stadt Aachen ausgezeichnet worden. Darunter auch Maryja Kalesnikawa, die im Sommer in Minsk zu elf Jahren Haft verurteilt wurde. Um die Erinnerung an ihr Schicksal aufrechtzuerhalten, haben Kulturschaffende unter der Regie der Stuttgarter Initiative „InterAKT“ ein künstlerisches Social-Media-Projekt gestartet. Von Morgen an gibt es auf YouTube, Facebook und der Homepage der Initiative, die die in Stuttgart lebende Musikerin Viktoriia Vitrenko zusammen mit Maryja Kalesnikawa im Jaher 2017 gegründet hat, den animierten Kurzfilm „Belarus – Demokratiemärchen“ zu sehen. Begleitet wird das Projekt von einer Postkartenaktion, mit der über 1000 politischen Häftlingen in belarussischen Strafkolonien Mut werden soll für ihren Kampft für die Freiheit gedankt werden soll.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch „Revolution“, ein Roman aus Belarus – Der Übersetzer Thomas Weiler

Thomas Weiler übersetzte den Roman „Revolution“ des belarussischen Autors Viktor Martinowitsch, der als Onlinelesung auf SWR2.de, in der SWR2 App und in der ARD Audiothek zu hören ist.   mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
INTERVIEW
Philine Sauvageot