Gespräch

Zum Tod des Stararchitekten: Meinhard von Gerkan verband Architektur mit gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung

STAND
AUTOR/IN
Christian Batzlen

Der Bau des West-Berliner Flughafens Tegel hat Meinhard von Gerkan und seinen Partner Volkwin Marg schon sehr jung berühmt gemacht. Mit vier weiteren Flughäfen, 27 Stadien und hunderten anderer Gebäude wurde ihre Bürogemeinschaft gmp zu einem der größten deutschen Architekturbüros.

Audio herunterladen (6,1 MB | MP3)

Im Alter von 87 Jahren ist Meinhard von Gerkan jetzt in Hamburg gestorben. Architekturkritiker Nikolaus Bernau würdigt seinen Stil als „protestantisch - eine Mischung aus Nüchternheit und Zurückhaltung“. Bleiben werde von ihm darüber hinaus die Idee, dass Architektur etwas mit Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft zu tun habe.

Kulturmedienschau Zum Tod des großen Architekten Meinhard von Gerkan | 2.12.2022

Elon Musk hat seinen Nachttisch fotografiert und auf Twitter gepostet, seitdem gibt es bei den ikonographischen Deutungen des bizarren Stilllebens aus Coladosen und Handfeuerwaffen kein Halten mehr. Das ist ein Thema heute auf den Kulturseiten und im Netz. Und es geht um den großen Architekten Meinhard von Gerkan, Schöpfer unter anderem des Flughafens Tegel und des Berliner Hauptbahnhofs, der im Alter von 87 Jahren in Hamburg gestorben ist.

SWR2 am Morgen SWR2

Zeitgenossen Zum Tod des Architekten Meinhard von Gerkan - Gespräch aus dem Jahr 2009

Der einflussreiche deutsche Architekt Meinhard von Gerkan ist am 30. November 2022 im Alter von 87 Jahren gestorben. 2009 war von Gerkan zu Gast bei SWR2 Zeitgenossen und sprach mit Eggert Blum über seine Arbeit und sein Leben. Zusammen mit Volkwin Marg baute er das erfolgreichste deutsche Architekturbüro mit internationalem Ruf auf, gmp (Gerkan, Marg und Partner). Geboren wurde er 1935 in Riga. Seine Kindheit im Baltikum wurde geprägt vom Verlust der Eltern und der Flucht nach Westdeutschland. Er machte seinen Weg nach oben in der Bonner Republik, und das kühle Understatement ihrer Formensprache, die Ablehnung modernistischer Spielereien finden sich in allen seinen Bauten. Eines der in Deutschland bekanntesten ist wohl der Berliner Hauptbahnhof. Als die Bahn eigenmächtig die Gleisüberdachung verkürzte, setzte sich von Gerkan gerichtlich zur Wehr – und schuf damit einen Präzedenzfall des Architekten-Urheberrechts.

SWR2 Zeitgenossen Volkwin Marg, Architekt

Prof. Volkwin Marg ist einer der ganz großen deutschen Architekten. Gemeinsam mit Meinhard von Gerkan gründete er Mitte der 60er Jahre in Hamburg das Architekturbüro "von Gerkan, Marg und Partner". Für die vergangenen Fußballweltmeisterschaften hat er Stadien in Deutschland, Südafrika und Brasilien gebaut. Außerdem entwarf er den Berliner Hauptbahnhof, den Flughafen Berlin-Tegel sowie die neue Messe Friedrichshafen. Volkwin Marg hat für seine Arbeiten mehr als 400 nationale und internationale Preise gewonnen.

STAND
AUTOR/IN
Christian Batzlen