Hausbesuch

Zeichnung, Malerei, Collage - Zu Gast im Atelier des Künstlers Dominik Schmitt

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Audio herunterladen (5,1 MB | MP3)

Ein Mensch, der Kunstwerke schafft, teilt etwas mit. In der Kunst geht es sehr oft um Ausdruck. Auch bei dem bildenden Künstler Dominik Schmitt aus Landau ist das so - doch genauso wichtig ist ihm der Eindruck dessen, was ihn selbst prägt, bewegt und beeinflusst.

Davon lässt er sich zu seinen Bildern inspirieren und dabei lernt er vor allen Dingen sehr viel über sich. Seine meist großformatigen Bilder sind wilde Collagen, die er mit unterschiedlichen Techniken aus ganz verschiedenen Materialien komponiert und die häufig düstere, manchmal sogar abschreckende Szenen zeigen. Das Publikum und die Kunstexperten sind davon begeistert: Dominik Schmitt ist mittlerweile ein gefragter Künstler.

Dominik Schmitt (Foto: Pressestelle, Dominik Schmitt)
„Kausalkanon" (2018), das Bild wird als Leihgabe aus einer österreichischen Sammlung in der Ausstellung in Landau zu sehen sein. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Einzelausstellung „status quo vadis in veritas ananas", Galerie Thomas Hühsam in Offenbach am Main. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Der Künstler im Atelier in Landau. Pressestelle Jan Weist Bild in Detailansicht öffnen
Dominik Schmitt vor dem Bild „elefantin" im Atelier in Landau. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Portrait vom mulitmedialen Künstler Dominik Schmitt. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Der Künstler arbeitet mit Acryl- und Ölfarben. Pressestelle Annemone Taake Bild in Detailansicht öffnen
Dominik Schmitt coloriert seine Bilder von Hand und benutzt Pinsel, aber auch Bunt- und Filzstifte. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Er bedeckt seine Bilder, unter anderem, mit mehreren Schichten von Tapetenkleister. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen
Der Künstler aus Landau: Dominik Schmitt. Pressestelle Dominik Schmitt Bild in Detailansicht öffnen

Videoclip: „Hinüber” von Mine feat. Sophie Hunger

Für dieses Video erhielt der Künstler Dominik Schmitt den Preis für Popkultur 2021 in der Kategorie „Lieblingsvideo”:

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler