STAND

Immer neue Wörter schießen, brodeln und ploppen hervor aus der Alltagssprache. Sandra Richter vom Literaturarchiv Marbach, Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen und weiter Expert*innen erklären, was die Neuschöpfungen bedeuten.

Wort der Woche Weltseele erklärt von Sandra Richter

Der Begriff steht für ein einheitliches Lebens- und Vernunftsprinzip. Der Philosoph Platon hat das Phänomen erstmals beschrieben und Hegel, der in diesem Jahr 250 Jahre alt geworden wäre, hast es mit Napoleon in Zusammenhang gebracht. Bis ins 19. Jahrhundert hielt sich die Vorstellung, dass die Welt von einer kosmischen Kraft namens Weltseele zusammengehalten wird.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche „Juicer“ erklärt von Dr. Annette Klosa-Kückelhaus

Neue Erfindungen – neue Begriffe. Seit wir in den Straßen Elektrorollern begegnen, gibt es den Juicer. Dieser nachtaktive Mensch sammelt die Elektroroller ein, lädt sie auf und verteilt sie wieder in der Stadt. „Juice“ steht hier tatsächlich für Saft, also Strom – aber ob Juicer wirklich ein englisches Wort ist oder eher eine verunglückte Übertragung des Englischen ins Deutsche ist nur eine von vielen interessanten Fragen dabei.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Corona-Skeptiker - erklärt von Bernhard Pörksen

Was mit dem Klima-Skeptiker und dem Impf-Skeptiker begann, setzt sich mit dem Corona-Skeptiker konsequent fort. Ein eigentlich positiv konnotierter Begriff, der aufklären will - die Skepsis als Tugend -, wird für eigene Belange und Interessen besetzt. Vom Verschwörungstheoretiker bis hin zum Rechtsextremen. Bernhard Pörksen plädiert dafür, die bunte Szene der Corona-Demonstranten nicht pauschal in eine Schublade zu stecken, aber zu erkennen, dass sich hinter dem Begriff Corona-Skeptiker sowohl besorgte Bürger und Kämpfer für Bürgerrechte als auch Wissenschafts-Leugner und Extremisten verbergen können.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche von A bis Z

STAND
AUTOR/IN