Gespräch

Wie das Waldsterben 2.0 noch verhindert werden kann

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,5 MB | MP3)

Der deutsche Wald ist nach wie vor in schlechtem Zustand, der Klimawandel wird vor allem den großen Kiefern- und Fichtenbeständen zu schaffen machen. Wenn wir den Wald auch noch in 50, 60 Jahren haben wollen, müssen wir jetzt etwas tun, sagt Johannes Litschel, Forstwissenschaftler an der Uni Freiburg, im Gespräch mit SWR2.

„Die dunklen und nadelholzreichen Wälder der deutschen Mittelgebirge werden sich verändern zu Gunsten leichter Laubwaldformationen, wie wir sie heute schon im mediterranen Raum sehen“. So könnten beispielsweise einige Eichenarten aus dem mediterranen Raum die Nadelwaldbestände ersetzen.

Natur Der Wald des Peter Wohlleben – Nur Wunsch oder Wirklichkeit?

Viele Wissenschaftler werfen Peter Wohlleben vor, dass er Bäume vermenschliche. Warum wird dieser Streit so erbittert geführt? Welche Thesen von Wohlleben sind richtig, welche sind falsch?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Forum Der Wald-Meister – Die Baumschule des Peter Wohlleben

Gábor Paàl diskutiert mit:
Torben Halbe, Autor "Das wahre Leben der Bäume"
Prof. Dr. Pierre Ibisch, Pflanzenbiologe, Hochschule Eberswalde
Christoph Schröder, Literaturwissenschaftler, Philosoph und Publizist  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch Deutsche Bundesstiftung Umwelt: Wald als erster Indikator des Klimawandels

Der Klimawandel hat ähnlich dramatische Auswirkungen auf den Wald wie das Waldsterben in den 80er-Jahren. Das sagt Alexander Bonde, Generalsekretär der Deutschen Bundestiftung Umwelt, in SWR2. Grund für einen großen Teil der Schäden sei der Klimawandel. Um das Ökosystem Wald den Klimaveränderungen anzupassen, müsse dringend gehandelt werden, so Bonde. Ein Teil der Wälder müsse sich wild entwickeln dürfen. Dann, so der ehemalige baden-württembergische Minister für Verbraucherschutz, könnten sich die Pflanzen durchsetzen, die den Bedingungen am besten gewachsen seien. Das bedeute auch, dass die Holzwirtschaft sich anpassen müsse: Weg von Monokulturen, hin zu Mischwäldern.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buchkritik Bernhard Kegel - Die Natur der Zukunft. Tier- und Pflanzenwelt in Zeiten des Klimawandels

Auch wenn niemand in die Zukunft sehen kann, so zeigen sich, wie der Biologe Bernhard Kegel in seinem Buch an zahlreichen Beispielen belegt, bereits deutliche Entwicklungslinien. Die werden an Dynamik noch zulegen, denn die derzeitige Konzentration klimaschädlicher Gase in der Atmosphäre wird selbst bei einem sofortigen Stopp aller Emissionen noch mehrere Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte weiter steigen.
Rezension von Johannes Kaiser.
Dumont Verlag, 320 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-8321-8138-3  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Waldzustandsbericht Der deutsche Wald ist am Abgrund

Trockenheit, Hitze, Stürme – und dann auch noch der Borkenkäfer: Dem Wald in Deutschland geht es schlecht. Laut Waldzustandsbericht, den Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am 24. Februar 2021 vorgestellt hat, sind gerade mal zwei von zehn Bäumen gesund. Als Hauptursache dafür gilt der Klimawandel.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Mehr Beiträge von SWR2 Wissen zum Thema Wald

Klimawandel Tag der Tropenwälder – Der Wald als Klimaretter

Der Wald ist ein enormer Klimaschützer, der häufig außer Acht gelassen wird. Leider sind unsere Wälder bedroht – vor allem Regenwälder werden gerodet für den Anbau von Soja oder Palmöl. Wenn wir nicht aufpassen, werden die Wälder von Klimarettern zu Klimakillern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Horrido und Halali – Warum gehen immer mehr Menschen jagen?

Noch nie gab es in Deutschland so viele Jäger wie heute. In der Landschaft zu Hause sein, Beute machen und Fleisch zu essen, dass besser ist als jedes Biosiegel – das wollen auch immer mehr Frauen. Wird die Jagd weiblicher, ökologischer, moderner? Thomas Ihm diskutiert mit Markus Lück – Jagdjournalist, Dr. Christine Miller – Wildbiologin, Dr. Sarah Wirtz - Landesjagdverband Rheinland-Pfalz  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Ökologie Ist der Amazonas-Urwald noch zu retten?

Im Schatten von Corona nimmt in Brasilien die illegale Abholzung zu. Präsident Bolsonaro ermuntert die Agrarfirmen regelrecht dazu. Doch auch der Klimawandel bedroht den Regenwald. Was mit dem Amazonas-Regenwald passiert, hat Auswirkungen auf die ganze Welt – nicht nur aufs Klima, auch auf die Meere. Von Gudrun Fischer. (SWR 2020) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/amazonas-rettung | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Natur Der Wald des Peter Wohlleben – Wunsch oder Wirklichkeit?

Viele Wissenschaftler werfen Peter Wohlleben vor, dass er Bäume vermenschliche. Warum wird dieser Streit so erbittert geführt? Welche Thesen von Wohlleben sind richtig, welche sind falsch? Von Brigitte Schulz (SWR 2020/2021) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wald-des-peters | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Gespräch Ivo Marusczyk war fünf Jahre Korrespondent in Südamerika

Ivo Marusczyk war fünf Jahre lang ARD-Korrespondent für Südamerika. Er spricht über Buenos Aires in der Pandemie, den Kult um Maradona und über die Bedrohung der Indigenen durch Goldsucher im Urwald Brasiliens.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Waldsterben Kommentar: Der Wald braucht jede Hilfe, aber keine zwei Gipfel

Im Juni hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen „Nationalen Waldgipfel“ veranstaltet. Jetzt lädt der Bestseller-Autor Peter Wohlleben auch zu einem Waldgipfel. Ist das nur PR oder wichtig für den Waldschutz? Eine lebendige Debatte würde guttun, ist aber derzeit kaum möglich, kommentiert Werner Eckert aus der SWR-Umweltredaktion.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Technik So helfen Sensoren, Bäume vor Trockenheit zu schützen

Eine neuartige Sensortechnik misst im Wurzelbereich von Bäumen die Feuchtigkeit im Boden und sendet die Daten regelmäßig an städtische Behörden. Die smarten Feuchtigkeitsmesser sind schon in mehreren deutschen Städten im Einsatz.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimaschutz Fit for 55: drei Milliarden Bäume für Europa

Künftig sollen mehr Treibhausgas-Emissionen z.B. durch Aufforstung kompensiert werden. Geplant ist beispielsweise, drei Milliarden Bäume bis 2030 zu pflanzen. Dadurch soll der Treibhausgasausstoß etwa in der Landwirtschaft ausgeglichen werden.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Hallbergmoos

Wälder „Tiny Forests“: Mini-Wälder sorgen für Artenvielfalt in Städten

Studierenden der TU München legen im bayerischen Hallbergmoos einen Mini-Wald mitten in der Stadt an. Der etwa Tennisplatz-große „Tiny Forest“ soll mit einem großen Artenreichtum und grünem Ambiente für Erholung in urbanen Gebieten sorgen. Die Idee kommt aus Japan und stammt von dem Botaniker und Forstwissenschaftler Akira Miyawaki. Ralf Caspary im Gespräch mit Tim Horsch von der TU München  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW