STAND
INTERVIEW

Die Corona-Pandemie hat an das gemeinsame Spielen in sozialen Gruppen gefördert — aber an den Spiele-Vorlieben der Menschen wenig geändert, erklärt der Dortmunder Spieleforscher Rainer Korte. „Die Möglichkeiten außerhalb des Hauses waren sehr beschränkt — deshalb haben viele auf klassische Brettspiele zurückgegriffen“, so der Experte.

Audio herunterladen (7,1 MB | MP3)

Altbewährtes wird öfter gespielt

Neuheiten auf dem Spielemarkt habe der Lockdown jedoch wenig geholfen — Marktanalysen und Umfragen hätten gezeigt: „Die Lust, neue Spiele zu kaufen, war relativ gering“.

Dazu komme, dass sich die meisten Menschen innerhalb bestimmter Spieletypen bewegen; ein*e Strategie- oder Schachspieler*in interessiere sich nicht für ein Science-Fiction-Spiel, weiß Korte, ehemaliger Leiter der Arbeitsstätte „Spielforschung“ in Dortmund: „Man bleibt normalerweise in dem Genre, das man geliebt hat“.

Mehr Sportspiele und Spiele im Freien

Die Rückkehr zur gesellschaftlichen Normalität müsse nicht unbedingt heißen, dass in den kommenden Monaten weniger gespielt werde. Es bedeute nur, dass Spiele im Freien und Sportspiele wieder mehr zur Geltung kämen.

Eltern Vorbild beim Computer-Konsum

Die Klage, in Corona-Zeiten habe das Computer-Spielen überhand genommen, teilt Rainer Korte nicht — da werde die Öffnung der Schulen und Freizeit-Einrichtungen wieder für mehr Abwechslung sorgen. Im Übrigen seien die Eltern auch da Vorbild, erklärt er.

Der Spielforscher prognostiziert: „Gute Brettspiele werden sich immer behaupten“. Er rät, verschiedene Sport- und Spielarten nicht exklusiv als Konkurrenz zu betrachten, sondern als sich gegenseitig ergänzend.

Corona-Kokon Spieleabend im Netz: Auf Brettspielwelt.de kann man Brettspiel-Klassiker online spielen

„Wizard“, „Siedler von Catan“ oder „Carcassonne“ — Klassiker unter den Brettspielen. Doch: Spieleabende im Freundeskreis sind wegen Corona derzeit unmöglich. Eine Alternative bieten Webseiten wie Board Game Arena oder auch Brettspielwelt.de, die in Corona-Zeiten so oft angeklickt wird wie noch nie in ihrer gut 20-jährigen Geschichte.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Leben Von der Faszination des Spielens

Sophia hat aus ihrer Leidenschaft einen Beruf gemacht. Sie entwickelt Brettspiele und erzählt worauf es dabei ankommt.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch Die Spieleerklärer – Isabell Burkhardt und Sebastian Koch vom Freispiel Freiburg

Isabell Burkhardt und Sebastian Koch beraten die Kunden im Spieleladen und - Café “Freispiel Freiburg”. Und sie können Hunderte von Spielregeln auswendig.    mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
INTERVIEW