Gespräch

„Wellenbrecher“ ist Wort des Jahres 2021

STAND
INTERVIEW

Die Pandemie hat uns weiter fest im Griff, kommentiert der Literatur- und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch die Wahl von „Wellenbrecher“ zum Wort des Jahres 2021.

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Zum zweiten Mal in Folge stehe eine Wahl zum Wort des Jahres im Bann von Corona, so Hörisch in SWR2. Auch der metaphorische Zusammenhang mit Bildern der Überflutung klinge im „Wellenbrecher“ an. Man denke dabei an ein Kunstwort wie „SolidAhrität“, mit dem die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal auf ihre schwierige Situation und die erfahrene Hilfsbereitschaft aufmerksam gemacht hätten. „SolidAhrität“ war auf Platz 2 der Wahl zum Wort des Jahres gelandet.

Jochen Hörisch (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance/ ZB | Karlheinz Schindler)
Der Literatur- und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch picture-alliance/ ZB | Karlheinz Schindler

Forum Wellenbrecher gesucht - Wer führt Deutschland aus der Pandemie?

Bund und Länder ringen um einheitliche Maßnahmen gegen die Pandemie, aber die dritte Coronawelle zeigt sich davon bislang unbeeindruckt. Wer baut eine trittsichere Brücke zur Herdenimmunität? Claus Heinrich diskutiert mit der Wirtschaftskorrespondentin Ulrike Herrmann, dem Soziologen Stephan Lessenich und dem Virologen Bodo Plachter.  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
INTERVIEW