SWR2 Glauben

Weiblich, katholisch, unbequem – Was hält Frauen in der Kirche?

STAND
AUTOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
REDAKTEUR/IN
Nela Fichtner

Keine Weiheämter, kaum Karrierechancen, verkrustete Strukturen. Die katholische Kirche macht es jungen, kritischen Frauen nicht leicht. Trotzdem halten ihr einige die Treue.

Audio herunterladen (23,3 MB | MP3)

Als rund um die Missbrauchsfälle im Erzbistum Köln Anfang 2021 Kritiker den Rücktritt des dortigen Kardinals Rainer Woelki forderten, schrieb die Schriftstellerin Nora Bossong einen beachtenswerten Artikel. Darin erklärte sie, ein Kirchenaustritt komme für sie nicht infrage.

Tatsächlich macht es die katholische Kirche ihren Frauen schwer. Karriere in der Kirche ist für sie nur begrenzt möglich, von der Priesterinnenweihe ganz zu schweigen.

Und doch: Es gibt junge Frauen, die sich nach wie vor engagieren. Was hält sie in dem "Männerladen" Kirche und was hoffen sie zu bewirken?

STAND
AUTOR/IN
Lukas Meyer-Blankenburg
REDAKTEUR/IN
Nela Fichtner