STAND
MODERATOR/IN

Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl.

Spuren – wir können uns quasi nicht durch unseren Alltag bewegen, ohne unweigerlich Spuren zu hinterlassen. Seien es nun ganz konkrete Fuß- oder Fingerabdrücke, eine Unterschrift oder ein gedankenlos dahingekrakeltes Bildchen.

Wer geübt darin ist, kann aus diesen vielen Spuren ganze Geschichten herauslesen. Das ist natürlich an kriminalistischen Tatorten sehr von Vorteil, aber auch, ganz harmlos, beim Waldspaziergang, wenn man aus Fährten und Kratzspuren das Leben der Tiere lesen kann.

Wenn es ums Aufspüren von Spuren geht, dann sind Hunde die absoluten Profis – mit ihnen gehen wir in dieser Matin ee auf Fährtenarbeit. Wir sprechen darüber, welche Rolle Fährtenlesen beim Wolfsmonitoring spielt und in der Zeitreise begegnen wir dem Yeti und seinen riesigen Fußspuren im Himalaya-Schnee.

Wir erzählen die Geschichte der Daktyloskopie, besser bekannt als die Kunde über die Fingerabdrücke, und auch Kilroy, das ominöse Graffiti-Männchen, hinterlässt in dieser Matinee seine Spur.

Wir werfen ein Ohr auf die Geschichte der Mehrspurproduktion im Radio und lassen uns erklären, warum es überhaupt so viele verschiedene Fahrspuren im Straßenverkehr braucht. Und schließlich geraten wir noch ein ganz klein wenig aus der Spur…

Gesprächspartnerinnen der Sendung sind die Fährtenleserin Laura Gärtner, der stellvertretende Leiter des Tatort-Teams des BKA, Björn Große-Weischede, und der Professor für Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, Dr. Michael Ortgiese.

Redaktion: Monika Kursawe
Musik: Kerstin Unseld

DAS RÄTSEL ZUM HÖREN

Matinee Rätsel

In unserem Rätsel suchen wir den Titel eines Buchs.
Wie lautet der gesuchte Titel?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE ZUM ANHÖREN

Gespräch Björn Große-Weischede: Spurensicherung heute

Wenn es darum geht, Spuren an einem kriminalistischen Tatort zu sichern, dann kommen in der Regel die Profis der Spurensicherung ins Spiel. Und verräterische Spuren sind längst nicht mehr nur Fingerabdrücke.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Laura Gärtner: Fährtenlesen

Ob Fußabdruck oder Fraßspur – wer die Spuren von Tieren in der Natur lesen kann, der kann gut nachvollziehen, welche Tiere sich wann, wo und auch warum bewegt haben. Besonders gut darin, sind professionelle Fährtenleserinnen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Michael Ortgiese: Spuren im Verkehr

"Fahrspuren" gibt es eigentlich nur bei Gleisen. Alle andere Fahrzeuge bewegen sich in Fahrstreifen. Und von denen gibt es inzwischen sehr viele – und es werden immer mehr um den immer dichteren und heterogenen Verkehr zu ordnen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Fährtenarbeit mit Hunden

Hunde haben ungefähr 44 mal so viele Riechzellen wie Menschen. Das macht Hunde zu absoluten Super-Schnüfflern. Bei der Fährtenarbeit lernen sie, diese Fähigkeit noch zu perfektionieren.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Wissen Die Geschichte der Daktyloskopie

Mit seinem Fingerabdruck hinterlässt jeder Mensch eine individuelle Spur. Entdeckt hat das aber nicht etwa ein Kriminalist, sondern ein britischer Beamter in Indien, der mit Fingerabdrücken Pensionsbetrug verhindern wollte.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Von der Tonspur zur Mehrspur

Ohne Mehrspurtechnik würde nicht nur das Radio völlig anders klingen, auch "St. Peppers lonely Hearts Club Band" wäre ohne den Mehrspurrekorder wohl nicht entstanden. Carina Pesch über die Geschichte der Mehrspurproduktion.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Immer eine Nasenlänge voraus – Kilroy was here

Ab den 1940er Jahren tauchten überall auf der Welt kleine Bilder von einem Männchen mit langer Nase auf Mauern auf. Versehen mit dem Schriftzug "Kilroy was here". Aber wer war Kilroy und warum war er überall schon vorher da?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur "Aus der Spur geraten"

Wenn wir aus der Spur geraten, dann sollten wir uns zwei Dinge fragen: warum ist das passiert? Und war das überhaupt die "richtige" Spur? Das findet zumindest die Autorin Kirsten Fuchs.
Gelesen von Bettina Müller-Hesse  mehr...

SWR2 Matinee SWR2