SWR2 Tandem

Geliebte Raststätte – Florian Werner würdigt einen übersehenen Sehnsuchtsort

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN

Audio herunterladen (31,2 MB | MP3)

Vor Corona hätte wohl niemand Raststätten vermisst. Aber die Lockdown- Regeln werben für Verzicht auf Ausflugs-, Besuchs- und Ferienfahrten. Und in das wehmütige Vermissen des Reisens mischt sich ein Vermissen von Raststätten-Erlebnissen.

Schriftsteller Florian Werner hat sich noch vor der Krise in einer Raststätte einquartiert, ist dabei Betreibern wie Benutzern sehr nahegekommen und hat eine Hommage an diesen Ort geschrieben.

Auch sonst widmet sich Florian Werner gern Themen, die auf den ersten Blick unscheinbar erscheinen: Über „Die Kuh“ und „Schnecken“ reflektiert er ebenso fesselnd wie über „Dunkle Materie. Eine Kulturgeschichte der Scheiße.“ Nicht zuletzt verbindet er in der Gruppe Fön höchst unterhaltsam Literatur mit Musik.
(SWR 2021)

Denis Scheck stellt das Buch "Die Raststätte - Eine Liebeserklärung" von Florian Werner bei Druckfrisch vor.

Musiktitel:


Reject
Melby
CD: Reject

Sans soleil
The Notwist
CD: Sans soleil

Crash test dummy
Botticelli Baby
CD: SAFT

Pay your way in pain
St. Vincent
CD: Pay your way in pain

Nur fort
Lisa Bassenge
CD: Nur fort

Denkendorf

Literatur Florian Werner und seine Liebeserklärung an „Die Raststätte” (1/2)

„Die Raststätte ist per Definitionem jener Ort, wo man als Reisender eben nicht hinwill, weil sie einen unfreiwillig entschleunigt“, sagt Florian Werner. Warum der Autor gerade über diesen Ort ein Buch geschrieben hat, erzählt er in Kunscht!  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Denkendorf

Literatur Florian Werner und seine Liebeserklärung an „Die Raststätte” (2/2)

Die meisten Menschen tanken an einer Raststätte ihren Wagen voll und gehen was essen. Autor Florian Werner ist länger geblieben und hat zum Beispiel an der Raststätte Garbsen Nord über 260 verschiedene Pflanzenarten entdeckt. In Kunscht! erzählt er, woher diese Vielfalt kommt.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Karlsruhe

Sprechen wir über Mord?! Der Autobahnraser – True Crime | Auf der A5 in den Tod gedrängelt

Eine Frau ist mit dem Auto auf der Autobahn nahe Karlsruhe unterwegs. Mit im Wagen sitzt ihre Tochter, zwei Jahre alt. Plötzlich rast ein Mercedes heran, kommt dichter, immer dichter. Vor Schreck verreißt die Frau das Steuer. Ihr Auto prallt gegen einen Baum. Mutter und Kind sterben. Ist der Mercedes-Fahrer für den Unfall verantwortlich?  mehr...

Ausstellung Hitlers Straße oder „Schönste Autobahn Deutschlands“? Ein Kunst-Projekt zum Albaufstieg der A8 in Stuttgart

Das Künstlerduo ststs (Stefanie Stagel + Steffen Schlichter) zeigt im Württembergischen Kunstverein Stuttgart sein Projekt über den Albaufstieg der A8. Die NS-Propaganda feierte die „edle Strecke“ als „Kunstbauwerk“, im Tunnelabschnitt malochten Zwangsarbeiter für die Rüstungsproduktion. Seit einigen Jahren steht die Strecke unter Denkmalschutz, aber Stagel und Schlichter fordern jetzt: „Dies sollte kein Denkmal sein, sondern ein Mahnmal.“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

SWR2 Leben Brummis, Müll und Heiligtümer

Autobahnparkplätze
Von Lennart Behnke  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Fotografie „Auto Land Scape“ – Fotograf Michael Tewes und sein Blick auf die besondere Architektur der Autobahn

Michael Tewes wirft seinen Fotografenblick auf die Randgebiete unseres bewegten Daseins links und rechts der Autobahn. Und er entdeckt Erstaunliches: Grandiose Wüsteneien aus Beton. Kunscht! hält mit ihm mitten auf der A8 an, am vollgesperrten Drackensteiner Hang – um zu schauen, was er sieht…  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Fotografie „Auto Land Scape“ – Fotograf Michael Tewes und sein Blick auf die besondere Architektur der Autobahn

Michael Tewes wirft seinen Fotografenblick auf die Randgebiete links und rechts der Autobahn. Und er entdeckt Erstaunliches: Grandiose Wüsteneien aus Beton. Kunscht! hält mit ihm mitten auf der A8 an, am vollgesperrten Drackensteiner Hang – um zu schauen, was er sieht.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

„Schönste Autobahn Deutschlands“? Ein Kunst-Projekt zum Albaufstieg der A8 in Stuttgart

Das Künstlerduo „ststs“ (Stefanie Stagel + Steffen Schlichter) zeigt im Württembergischen Kunstverein Stuttgart sein Projekt über den Albaufstieg der A8. Die NS-Propaganda feierte die „edle Strecke“ als „Kunstbauwerk“, im Tunnelabschnitt malochten Zwangsarbeiter für die Rüstungsproduktion. Seit einigen Jahren steht die Strecke unter Denkmalschutz, aber Stagel und Schlichter fordern jetzt: „Dies sollte kein Denkmal sein, sondern ein Mahnmal.“  mehr...

Gespräch Florian Werner - Die Raststätte. Eine Liebeserklärung

Alltag an der Autobahn: Florian Werner erkundet die Kultur der Raststätte, vom Speiseangebot bis zum Sanitärkonzept.
Hanser Berlin Verlag, 192 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-446-26794-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN