STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN

Jean Peters ist Mitte 30, hat Politikwissenschaften studiert und ist nach eigener Einschätzung vor allem: unglaublich privilegiert — durch seine Herkunft, seine Hautfarbe, sein Geschlecht und die Meinungsfreiheit in Deutschland. Dass es anderen schlechter geht, treibt ihn an den Rand der Verzweiflung.

Audio herunterladen (31 MB | MP3)

Deshalb setzt er sich für Flüchtlinge ein und prangert Missstände mit den Mitteln der Aktionskunst an, bis zum Tortenwurf auf Politiker oder zur Passfälschung. Dass ihn Rechtsextreme bedrohen, nimmt er in Kauf. 

Wir bekommen für Aktionen oft Anerkennung und selten Strafen. Schwarze Jugendliche ohne EU Pass hingegen ein Terrorismusverfahren, weil die @ElHiblu3 in einem mutigen Akt zivilen Ungehorsams über 100 Menschen gerettet haben. Das ist #Rassismus Dismiss the trial & free #Elhiblu3 https://t.co/7SoP82CLRi

Doch leider hätten die gut gemeinten Aktionen seines Peng-Kollektivs auch schon zum Schlechteren geführt, gibt Peters im Tandem-Gespräch offen zu. 

Musiktitel:

Speak loud (when you speak love)
BRTHR
CD: High times for loners

Nouvelle York
Camille Bertault
CD: Pas de géant

Die Geigerzähler geigen
Helgen
CD: Die Geigerzähler geigen

Inner world
Dirty Projectors
CD: Flight tower

Pack mit an
Stoppok
CD: Jubel

Kulturmedienschau Kollektiv Peng! mit Aktion gegen ungleiche Verteilung der Impfstoffe | 11.2.2021

Wie könnten Kulturveranstaltungen unter Corona-Bedingungen dennoch möglich sein? Das ist ein Thema heute auf den Kulturseiten und im Netz. Außerdem geht es um eine Aktion des Polit-Kollektivs Peng!: Das ruft zum Leak des Rezepts für den Biontech-Impfstoff auf und kritisiert die weltweit ungleiche Verteilung der Impfstoffe.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN