STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN

Audio herunterladen (24,9 MB | MP3)

Der Wirecard-Skandal oder die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke durch einen Rechtsextremisten: Ereignisse wie diese werfen Fragen auf, die auch Gerichtsprozesse nicht endgültig beantworten können. Motive und Motivation bleiben oft unklar.

Solche Hintergründe versucht Raymond Ley mit den Mitteln des sogenannten Dokudramas zu erhellen. In diesem Genre, das Spielfilm und Dokumentation verbindet, gilt der Filmemacher und Regisseur als unumstrittener Experte. Leys Arbeit, so beschrieb es ein Kritiker, ähnele der eines klassischen Polizei-Ermittlers, der Puzzleteile zusammenfügt. 

Trailer des Doku-Dramas „Der große Fake - Die Wirecard-Story“

Musiktitel:

Prends garde à ta langue
ZAZ
CD: ZAZ

Rapture
Wyvern Lingo
CD: Awake you lie

Blue Movie
Anna Aaron
CD: El Tiempo de la Revolucion

Benjamin
Salvador Sobral
CD: Paris, Lisboa

Finde mich
Sophie Hunger
CD: Halluzinationen

Nominiert SWR Produktionen im Wettwerb um den Grimme-Preis 2021

Für den 57. Grimme-Preis gehen SWR Produktionen und Koproduktionen in allen Kategorien des Wettbewerbs ins Rennen  mehr...

Forum Bilanz eines Jahrhundert-Betrugs - Was folgt aus dem Fall Wirecard?

Michael Risel diskutiert mit
Daniela Bergdolt, Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz
Melanie Bergermann, Journalistin und Autorin
Dr. Gerhard Schick, Bürgerbewegung Finanzwende  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch Wirecard-Skandal: BaFin muss gegen Finanzbetrüger durchgreifen können

Andere hätten längst vorgemacht, wie eine wirkungsvolle Finanzaufsicht aussehen müsse, so der Frankfurter Anwalt und Bankenexperte Wieslaw Jurczenko zum Skandal um den Finanz-Dienstleister Wirecard. So hätten die USA ihre Finanzmarktgesetze nach dem Enron-Skandal erheblich verschärft. Seitdem habe es dort einen Finanzskandal wie den um Wirecard nicht mehr gegeben. Bei der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals sei mit weiteren Überraschungen noch zu rechnen, ist Jurczenko überzeugt.

Erforderlich sei jetzt eine erhebliche Stärkung der deutschen Finanzaufsicht der BaFin, zumal viele Staatsanwaltschaften personell nicht ausreichend ausgestattet seien, um Finanzbetrügereien wie bei dem Münchner Konzern auf die Spur zu kommen. Skandale wie um Wirecard gefährdeten das Vertrauen in die deutschen Finanzmärkte. Das könne auch deutschen Unternehmen bei ausländischen Anlegern erheblichen Schaden zufügen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Tagesgespräch CDU-Finanzpolitiker sieht im Wirecard-Skandal auch Justizministerin Lambrecht in der Auskunftspflicht

Der CDU-Berichterstatter zum Wirecard-Skandal, Matthias Hauer, erwartet bei der Befragung der beiden Minister Olaf Scholz (SPD) und Peter Altmaier (CDU) im Finanzausschuss heute insbesondere von Scholz eine lückenlose und detaillierte Aufklärung. Danach sei nicht das Bundeskanzleramt, sondern Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) die nächste Ansprechpartnerin. Schließlich habe sie den Vertrag mit dem zuständigen Bilanzprüfungsunternehmen geschlossen, sagte Hauer im SWR.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN