Gespräch

Was kommt nach Putin? Russland-Diplomat Rüdiger von Fritsch über sein Buch „Zeitenwende“

STAND
INTERVIEW

„Wladimir Putin hat sein Land aus der internationalen Ordnung herausgenommen“, bilanziert der Diplomat Rüdiger von Fritsch. „Er führt es in die Isolation“, so der ehemalige deutsche Botschafter in Russland in SWR2. Doch auch ein möglicher Führungswechsel werde an der „Natur der Herrschaft“ in Russland voraussichtlich nicht viel ändern. Fritsch ist Autor eines neuerschienenen Buchs über Russland mit dem Titel „Zeitenwende“.

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

„Siegt der Fernseher, oder siegt der Kühlschrank?“

Eine alte sowjetische Frage laute: „Siegt der Fernseher, oder siegt der Kühlschrank?“, so von Fritsch. „Im Moment siegt noch der Fernseher, sprich: die Propaganda dieses Systems“, das sich von einem autoritären zu einem diktatorischen System gewandelt habe.

Auch Putin selbst scheine zu fürchten, „dass diese Gleichung zwischen Fernseher und Kühlschrank kippen könnte“, glaubt von Fritsch. Darauf deute die Rede des russischen Präsidenten vom 9. Mai hin. „Das heißt, dass die Menschen eines Tages sagen: ,Schön und gut, mit Krim und Donbass, aber ich will meine Kinder ernähren können, ich brauche eine vernünftige Gesundheitsvorsorge.‘“

Russland erleidet den größten Aderlass seit der Oktoberrevolution von 1917

Von Fritsch glaubt allerdings nicht, dass dieser Wandel bald zu erwarten ist. Bei einem Führungswechsel werde voraussichtlich eher jemand aus dem Führungszirkel von Wladimir Putin an die Macht kommen, der ähnlich geprägt sei wie der frühere KGB-Offizier selbst.

Rüdiger von Fritsch: „Dass eine freie Opposition an die Macht kommt, ist allein schon deshalb nicht wahrscheinlich, weil jene kritischen Menschen, aber auch Fachkräfte, IT-Experten, Ärzte, das Land in Scharen verlassen. Russland erleidet den größten Aderlass seit der Oktoberrevolution von 1917.“

Forum Zwischen Agonie und regime change – Was wird aus Russland?

Das Bild von Russland und den Russen könnte derzeit nicht schlimmer sein. Ist Russland auf dem Weg in ein moralisches Desaster? Oder gibt es Auswege aus „Putins Krieg“ und einer dauerhaften Isolation des Landes?    mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Nach dem Ukrainekrieg – Wie sieht die neue Weltordnung aus?

Verbot von Angriffskriegen, Respekt vor bestehenden Grenzen, volle Souveränität der Staaten – diese Grundordnung nach dem Kalten Krieg hat Putin mit seinem Angriff auf die Ukraine radikal in Frage gestellt. Und er hat die aufstrebende Supermacht China auf seiner Seite. Bekommen wir statt einer multipolaren Welt nun eine Zweiteilung in einen demokratischen und einen autoritären Block? Wie gefährlich wird die neue Weltordnung? Spielen dort die Vereinten Nationen und das Völkerrecht noch eine Rolle? Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Josef Braml – Politikwissenschaftler, Prof. Dr. Matthias Herdegen – Rechtswissenschaftler, Universität Bonn, Stefan Kornelius – Ressortleiter Politik, Süddeutsche Zeitung, München  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Kampf um die Wahrheit – Der Ukraine-Krieg und die Macht der Propaganda

Marion Theis diskutiert mit
Dr. Eva Binder, Institut für Slawistik, Universität Innsbruck
Prof. Dr. Oliver Decker, Demokratieforscher, Universität Leipzig
Katja Gloger, Reporter ohne Grenzen  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
INTERVIEW