Gespräch

Vor dem G7-Außenministertreffen: „Erstaunlich hohes Maß an Geschlossenheit“

STAND
INTERVIEW
Max Knieriemen

In Anbetracht des Ukrainekriegs scheint die Stimmung vor dem G7-Außenministertreffen einhellig. Verglichen mit NATO und EU gebe es ein „erstaunlich hohes Maß an Geschlossenheit bei den G7“, sagt Lars Brozus von der Stiftung Wissenschaft und Politik im Gespräch mit SWR2.

Audio herunterladen (8 MB | MP3)

Angesichts der innenpolitisch durchaus turbulenten Phasen in einigen EU-Mitgliedsstaaten sei das bemerkenswert. Ab heute kommen die Außenminister an historischer Stelle in Münster zusammen, am Ort wo schon 1648 der Westfälische Frieden verhandelt wurde.

Gespräch Expertenkonferenz zum Wiederaufbau der Ukraine: Mitten im Krieg wieder aufbauen?

„Wir müssen uns jetzt schon nicht nur über den Aufbau nach dem Krieg unterhalten, sondern tatsächlich muss auch jetzt schon wieder aufgebaut werden. Sonst ist in der Ukraine im wahrsten Sinne des Wortes das Licht im Winter aus“, sagt Dr. Guntram Wolff, Direktor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, im Gespräch bei SWR2. In Berlin hat auf Einladung des deutschen G7-Vorsitzes und der EU-Kommission eine internationale Expertenkonferenz zum Wiederaufbau der Ukraine begonnen, an der der Experte ebenfalls teilgenommen hat. Da der Krieg für ein erhebliches Defizit im Haushalt der Ukraine gesorgt hat, ist sich Wolff sicher „dass wir Geld und andere Mittel nicht nur für ein bis zwei Jahren bereitstellen müssen, sondern es wird eine Aufgabe sein, die zehn bis zwanzig Jahre in Anspruch nehmen wird.“ Dabei gehe es auch mit Hinblick auf die Energiegewinnung darum, erklärt Wolff, eine möglichst modere Ukraine aufzubauen. Auch Bundeskanzler Olaf Scholz betonte bei der heutigen Konferenz dieses Vorhaben und stellte der Ukraine erneut einen EU-Anschluss in Aussicht.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Pro Asyl: Menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen organisieren

Karl Kopp, Europa-Leiter der Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“ warnt vor einem „toxischen“ Diskurs in Anbetracht der zunehmenden Flüchtlingsströme nach Deutschland. Es sei Aufgabe der Politik zu gestalten, nicht durch negative Wortbeiträge Ressentiments zu schüren, so Kopp im Gespräch mit SWR2. Aktuell zerbombe Putin die zivile Infrastruktur in der Ukraine, von daher sei mit noch mehr Flüchtlingen zu rechnen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie ZDF-Neo-Serie „Himmel und Erde“ mit ukrainischen Geflüchteten

Wie ergeht es Geflüchteten aus der Ukraine in Deutschland, welche Sehnsüchte, Wünsche und Ängste haben sie? Ein ZDF-Filmprojekt hat Regisseurinnen, Kameraleute und Darsteller aus der Ukraine zusammengebracht, die sich in Deutschland aufhalten – manche seit vielen Jahren, andere erst wenige Wochen. Für „Himmel und Erde“ erzählen sie in fünf überraschend zuversichtlichen Geschichten, was sie bewegt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW
Max Knieriemen