Diskussion Vom Makel des Milieus

Es diskutieren:
Daniela Dröscher, Schriftstellerin, Berlin
Dr. Rainer Hank, Publizist und Kolumnist u.a. für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Bildungsforscher, Hertie School of Governance, Berlin
Gesprächsleitung: Lukas Meyer-Blankenburg

Dauer

Vom Arbeiterkind zum Uni-Professor, aus der Unterschicht ins Top-Management - Erfolgsgeschichten wie diese sind in Deutschland selten.

Welchen Schulabschluss man macht, welchen Beruf man ergreift ist hierzulande immer noch stark abhängig von der sozialen Herkunft. Doch der Makel des Milieus lässt auch die nicht los, die es nach oben schaffen, denen der Sprung in eine andere soziale Schicht gelingt. Bildungsaufsteiger berichten vom Fremdeln im neuen Umfeld und von der Scham, offen über die Verhältnisse zu sprechen, aus denen man stammt.

Wie prägend ist die soziale Herkunft für unser Leben? Bleiben wir immer nur, wer wir ohnehin schon sind? Und wie findet man den richtigen Umgang mit dem eingebildeten oder tatsächlichen Makel des eigenen Milieus?

Buch zur Sendung:
Daniela Dröscher, Zeige deine Klasse. Die Geschichte meiner sozialen Herkunft, Verlag Hoffmann und Campe 2018, EUR 20,00

STAND